spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Die­sel­aus­tritt bei Kapp Lin­né

Die­sel­aus­tritt bei Kapp Lin­né

Die ehe­ma­li­ge Radio­sta­ti­on Isfjord Radio am Kapp Lin­né, am Ein­gang zum Isfjord, ist seit bald 10 Jah­ren still­ge­legt. Im Früh­jahr und Som­mer wird sie tou­ris­tisch genutzt, ansons­ten ste­hen die geschütz­ten Gebäu­de leer. Mit­ar­bei­ter des Eig­ners SNSG (Store Nor­ske Spits­ber­gen Gru­bekom­pa­ni) ent­deck­ten nun eine Lecka­ge an einer Die­sel­lei­tung. Wie lan­ge schon Die­sel aus­ge­tre­ten war, ist unklar. Der Sys­sel­man­nen geht aller­dings davon aus, dass 100.000-150.000 Liter Die­sel aus­ge­tre­ten sein kön­nen, die sich nun in der Umge­bung befin­den.

Gegen­maß­nah­men sind wäh­rend des der­zeit herr­schen­den Polar­win­ters zunächst nicht mög­lich.

Ergän­zung: Zum Die­sel­aus­tritt kam es nicht am außen ste­hen­den Tank, der 2011 erneu­ert wur­de, son­dern an einer Rohr­lei­tung im Gene­ra­tor­raum. Durch den Boden ist anschlie­ßend Die­sel in den Unter­grund gelangt.

Die Gebäu­de der alten Radio­sta­ti­on Isfjord Radio bei Kapp Lin­né.

Kapp Linne

Quel­le: Sys­sel­man­nen

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 13. Januar 2012 · Copyright: Rolf Stange
css.php