spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 3. März 2012 − News & Stories


Hub­schrau­ber­ver­kehr in Spitz­ber­gen

Lan­dun­gen mit Hub­schrau­bern außer­halb der regis­trier­ten Flug­plät­ze sind in Spitz­ber­gen prin­zi­pi­ell ver­bo­ten. Aus­nah­men müs­sen vom Sys­sel­man­nen geneh­migt wer­den. Nun lie­gen Zah­len für Hub­schrau­ber­lan­dun­gen im Gelän­de für das Jahr 2011 vor: Ins­ge­samt hat es davon nicht weni­ger als 2403 gege­ben. 1729 davon dien­ten dem Berg­bau und der Suche nach Mine­ra­li­en, 335 waren Lan­dun­gen bei For­schungs­flü­gen. Nicht in die Sta­tis­tik ein­ge­gan­gen sind offen­sicht­lich Flü­ge zu Ver­wal­t­unsgzwe­cken. Tou­ris­ti­sche Flü­ge sind grund­sätz­lich nicht erlaubt und wer­den auch im Ein­zel­fall nicht geneh­migt.

Über­sichts­kar­te mit Orten, an denen 2011 Hub­schrau­ber­lan­dun­gen im Gelän­de statt­fan­den. Schwer­punk­te der Flug­ak­ti­vi­tät waren neben Lon­gye­ar­by­en das Gelän­de beim St. Jonsfjord, in dem nach Gold gesucht wird, sowie die neue Koh­le­gru­be am Lunck­ef­jel­let, nörd­lich von Sveagru­va. Viel­fach gehen die Flü­ge aber auch in die abge­le­gens­ten, eigent­lich streng geschütz­ten Regio­nen. (Kar­te © Sys­sel­man­nen på Sval­bard)

Hubschrauberlandungen im Gelände

Quel­le: Sys­sel­man­nen

Zurück

News-Auflistung generiert am 17. Oktober 2021 um 13:24:03 Uhr (GMT+1)
css.php