spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 16. Januar 2014 − News & Stories


Ark­ti­sche Inva­so­ren: Die Schnee­krab­be in der Barents­see

Das Ein­drin­gen neu­er Arten in bestehen­de Öko­sys­te­me kann die­se ordent­lich aus dem Gleich­ge­wicht brin­gen. Gleich ob dies als natür­li­cher Pro­zess infol­ge nor­ma­ler Ein­wan­de­rung geschieht, ob der Mensch beim Umzug wis­sent­lich oder unwis­sent­lich mit­ge­hol­fen hat oder ob der Kli­ma­wan­del den Wohn­ort­wech­sel begüns­tig­te: alt­ein­ge­ses­se­ne Arten lei­den meist unter ihren neu­en Nach­barn. Dies ist ins­be­son­de­re in abge­le­ge­nen, rela­tiv arten­ar­men Öko­sys­te­men der Fall, etwa in Polar­ge­bie­ten oder auf fer­nen Ozean­in­seln.

Mitt­ler­wei­le hat sich die Schnee­krab­be (Chio­noe­ce­tes opi­lio) in der Barents­see eta­bliert, die bis zu 90 cm Grö­ße (Spann­wei­te der Bei­ne) und 2 kg Gewicht errei­chen kann. Auch frü­her war die Schnee­krab­be weit ver­brei­tet, ihre Hei­mat liegt vor allem in der Bering­stra­ße und nörd­lich davon sowie bei Neu­fund­land. Mög­li­cher­wei­se ist die Krab­be ent­lang der sibi­ri­schen Küs­te Rich­tung Barents­see gekrab­belt.

Bei der an der nor­we­gi­schen Küs­te ein­ge­wan­der­ten Königs­krab­be hat man die Erfah­rung gemacht, dass die mari­ne Boden­fau­na unter den gefrä­ßi­gen Neu­an­kömm­lin­gen kräf­tig lei­den kann. Es steht zu befürch­ten, dass die Schnee­krab­be kaum weni­ger Rück­sicht neh­men wird als die Königs­krab­be. Zudem ist es wahr­schein­lich nur eine Fra­ge der Zeit, bis letz­te­re eben­falls von der nord­nor­we­gi­schen Küs­te aus nach Nor­den wei­ter­wan­dert.

Exem­pla­re der Schnee­krab­be wur­den bereits öst­lich von Spitz­ber­gen gefun­den. Die Art wird dort seit Mit­te der 90er Jah­re ange­trof­fen und ist dabei, sich nicht nur zu einem öko­lo­gi­schen Stö­ren­fried, son­dern auch zu einer wert­vol­len Res­sour­ce für die Fische­rei zu ent­wi­ckeln.

Ein­wan­de­rer in der Barents­see: Schnee­krab­be (Foto © Ter­je Engø).

Schneekrabbe, Barentssee

Quel­le: Kyst­ma­gasi­net

Zurück

News-Auflistung generiert am 17. Oktober 2021 um 13:46:21 Uhr (GMT+1)
css.php