spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 19. März 2015 − News & Stories


Eis­bär bei Fred­heim erschos­sen

Heu­te (Don­ners­tag, 19.3.) früh um 6 Uhr ist im Tem­pel­fjord bei Fred­heim ein Eis­bär erschos­sen wor­den, der ein Zelt­la­ger ange­grif­fen hat. Das Lager gehört einer klei­nen Grup­pe aus Tsche­chi­en und war mit einem Alarm­zaun gesi­chert. Ver­mut­lich ist der Eis­bär, ein klei­nes, jun­ges Tier, unter dem Zaun her­ge­kro­chen, so dass der Alarm (nor­we­gi­sches Mili­tär­sys­tem mit Nylon­schnur) nicht aus­ge­löst wur­de.

Der Eis­bär zerr­te einen Mann aus einem Zelt und ver­letz­te ihn dabei im Gesicht und am Arm. Ein ande­rer Teil­neh­mer schoss dar­auf­hin drei­mal auf den Bären und ver­wun­de­te ihn dabei, aller­dings nicht töd­lich. Der Eis­bär ließ von dem ver­letz­ten Mann ab und ergriff die Flucht.

Wenig spä­ter war der Sys­sel­man­nen zur Stel­le. Der ver­letz­te Eis­bär wur­de bald gefun­den und erschos­sen.

Der ver­letz­te Mann wur­de ins Kran­ken­haus gebracht. Ver­mut­lich ist er nur leicht ver­letzt, da die Grup­pe davon aus­geht, dass er ab Sonn­tag die Tour mit ihnen fort­set­zen kann.

Das Zelt­la­ger befin­det sich nur weni­ge hun­dert Meter vom Ufer und von der Eis­kan­te ent­fernt. Im Früh­jahr wer­den regel­mä­ßig Eis­bä­ren im Tem­pel­fjord gesich­tet, zuletzt erst vor weni­gen Tagen. In unmit­tel­ba­rer Nähe des Lagers, wo sich der Zwi­schen­fall ereig­ne­te, befin­den sich zwei wei­te­re, grö­ße­re Zelt­la­ger.

Zufäl­lig war die­ser Autor, zunächst ohne von dem Vor­fall zu wis­sen, weni­ge Stun­den spä­ter vor Ort und kam mit der betrof­fe­nen Grup­pe ins Gespräch.

Das ange­grif­fe­ne Zelt­la­ger bei Fred­heim im Tem­pel­fjord, wo der Eis­bär erschos­sen wur­de.

Das Zeltlager im Tempelfjord, das von einem Eisbären angegriffen wurde

Tem­pel­fjord

Mit­te März beginnt für mich der ark­ti­sche Teil des Jah­res 2015 und damit auch die­ser Blog. Ein paar Wochen sind nach Rück­kehr aus der Ant­ark­tis ver­gan­gen, und recht­zei­tig vor der Son­nen­fins­ter­nis in Spitz­ber­gen am 20. März zie­hen wir wie­der nach Lon­gye­ar­by­en hoch für ein paar ers­te Tou­ren, sozu­sa­gen Warm­wer­den. Der ers­te Aus­flug ging ins Sas­senda­len und zum Tem­pel­fjord.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zurück

News-Auflistung generiert am 17. Oktober 2021 um 13:20:33 Uhr (GMT+1)
css.php