spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 5. April 2015 − News & Stories


Spitzbergen.de Oster­rät­sel

Ergän­zung: Eine Ant­wort, die es wirk­lich trifft, ist bis­her noch nicht ein­ge­gan­gen. Die Fra­ge bleibt zunächst offen und Ant­wor­ten kön­nen ein­ge­schickt wer­den, bis eine neue Spitzbergen.de-Nachricht das Rät­sel auf­löst. Also nur zu!

Ein Oster­rät­sel bei Spitzbergen.de? Ja, war­um nicht mal. Das unten­ste­hen­de Foto ent­stand vor nicht all­zu lan­ger Zeit hier auf Spitz­ber­gen. Und wer mir als Ers­ter (oder ger­ne auch als Ers­te) mit­teilt, was zu sehen ist, hat freie Aus­wahl für ein Buch (oder Kalen­der oder Post­kar­ten­satz) aus dem Ange­bot hier bei Spitzbergen.de 🙂 (sie­he rech­te Spal­te oder hier kli­cken). Die rich­ti­gen Ant­wor­ten Nr. 2 und 3 dür­fen ganz nach Wahl bei den Post­kar­ten­sät­zen oder dem Kalen­der zugrei­fen. Ein­sen­dun­gen per Email (Kon­takt­sei­te).

Eigent­lich gar nicht so schwer … oder?

Die Ant­wort muss rich­tig und kon­kret sein. Was rich­tig ist, ist rich­tig, alles ande­re ist falsch. Was kon­kret ist, ent­schei­de ich (= Rolf Stan­ge. Irgend­wer muss das ja machen). Es reicht nicht, zu schrei­ben, dass das ein Stück­chen Spitz­ber­gen ist, obwohl das rich­tig ist. Der Rechts­weg ist aus­ge­schlos­sen. Der Links­weg auch.

Als Hil­fe gibt es hier eine grö­ße­re Ver­si­on die­ses Fotos zum Her­un­ter­la­den.

Viel Spaß & Erfolg – und fro­he Ostern!

Was ist das?

Spitzbergen.de Osterrätsel: Was ist das?

Ostern im Bjørn­da­len

(4./5. April 2015) Nach einem ruhi­gen Start in den April wird es Zeit, sich zu Ostern loka­ler Tra­di­ti­on ent­spre­chend wie­der auf Tour zu machen. Alles, was mobil ist und viel­leicht sogar Zugang zu einer der jetzt heiß­be­gehr­ten Hüt­ten hat, ent­flieht ja an die­sem lan­gen Wochen­en­de der Zivi­li­sa­ti­on, und da rei­he ich mich ger­ne ein. Wobei es gar nicht weit weg und sehr aben­teu­er­lich sein muss. Das gehört ja zu den schö­nen Sei­ten von Lon­gye­ar­by­en: Man muss nicht weit weg, die ark­ti­sche Wild­nis beginnt gleich hin­ter dem letz­ten Haus.

Das Bjørn­da­len ist für man­che so etwas wie ein erwei­ter­ter Stadt­park. Man kommt schnell und bequem mit Auto oder Motor­schlit­ten hin, an der Isfjord-Küs­te ste­hen dort so eini­ge Frei­zeit­hüt­ten von Sval­bar­dia­nern. Dort ver­brin­ge ich das Wochen­en­de, und zwar mit allem drum und dran. Wun­der­ba­re Aus­bli­cke über den Fjord, lecke­res Essen in gemüt­li­cher Run­de, und Klei­nig­kei­ten wer­den gesucht von denen, die noch an den Oster­ha­sen glau­ben, und ver­steckt von denen, die es an die­ser Stel­le wirk­lich mal bes­ser wis­sen.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Tat­säch­lich aber gibt es hier Eis­füch­se und Schnee­hüh­ner (jetzt hät­te ich doch bei­na­he Schnee­ha­sen geschrie­ben). Hier muss ich noch mal in Ruhe hin.

Zurück

News-Auflistung generiert am 17. Oktober 2021 um 12:03:27 Uhr (GMT+1)
css.php