spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 10. Juli 2015 − News & Stories


Unter Segeln an der Nordküste & Virgohamna – 09./10. Juli 2015

Zugegeben, gestern Abend war das Segeln zunächst seeeeehr gemütlich. Aber immerhin, es ging unter Segeln vorwärts. Langsam, aber wenigstens in die richtige Richtung, jedenfalls halbwegs. Das änderte sich am nächsten Morgen. Zunächst ging es langsam in die falsche Richtung, so grob Richtung Nordgrönland. Auch interessant, aber da wollen wir gerade nicht hin. Aber dann, dann kam Wind. Mit bis zu 10 Knoten unter Segeln hinein in den Smeerenburgfjord, mit schön Schräglage.

Foto Verlegenhuken – 09. Juli 2015

a7i_Verlegenhuken_09Juli15_59

Auf wundersame Weise ließ der Wind zum richtigen Zeitpunkt nach, als es nämlich nachmittags an Land gehen sollte. Virgohamna, das arktische Cape Canaveral, Freilichtmuseum aeronautischer Nordpolexpeditionen.

Foto Virgohamna – 10. Juli 2015

a7k_Virgohamna_10Juli15_206

Seehunde verbindet man ja nicht gerade mit der hohen Arktis. Diese hier, die sind hier sozusagen hängengeblieben. Als es vor ein paar tausend Jahren hier mal etwas wärmer war, haben sie sich hier wohlgefühlt und etabliert. Als es dann wieder kühler wurde, sind sie geblieben, wahrscheinlich mangels besseren Wissens. Ein ungewöhnlicher Anblick in Spitzbergen. Scheu gegenüber Fußgängern, aber erstaunlich gleichgültig gegenüber Zodiacs, so konnten wir, von Wasser kommend, den Seehunden einen schönen Besuch abstatten. Lustig sieht es aus, wie sie auf ihren Steinen liegen, gespannt wie Flitzebögen, bequem kann das eigentlich nicht sein …

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon besucht Spitzbergen

Der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon ist zurzeit auf Dienstreise in Spitzbergen. Der Besuch steht in Zusammenhang mit den Vorbereitungen zur UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember dieses Jahres. Ban möchte sich vor Ort ein Bild von den Auswirkungen der globalen Erwärmung in der Arktis machen und medienwirksam vor allem auf das Abschmelzen der Gletscher hinweisen.

Am Dienstag kam Ban in Begleitung des norwegischen Außenministers Børge Brende am Flughafen in Longyearbyen an und wurde direkt zum norwegischen Forschungsschiff „Lance“ gebracht, das kürzlich von seinem Forschungseinsatz im Eis zurückgekehrt war. Mit der „Lance“ ging es dann nach Ny-Ålesund. Dort wurde der Generalsekretär von Forschern des norwegischen Polarinstituts über die Situation in Spitzbergen informiert. Es folgte eine Fahrt im Schlauchboot zur Abbruchkante des Blomstrandbreen, der seit Bans letztem Besuch 2009 durch Abschmelzen stark an Masse verloren hat. Nächste Etappe der Reise ist wieder Longyearbyen.

Ban Ki-moon,
CC BY-SA 2.0 by
Ministerie van Buitenlandse Zaken

Ban-Ki-moon-CC-BY-SA-2_0

Quelle: Vereinte Nationen

Zurück

News-Auflistung generiert am 20. Oktober 2020 um 15:17:45 Uhr (GMT+1)
css.php