spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 25. Juli 2015 − News & Stories


Eis­bä­ren- und Wal­fän­ger­land – 25. Juli 2015

Bei der wei­te­ren Fahrt durch den Nord­wes­ten begeg­ne­ten wir erneut einer Eis­bä­rin, die über ein paar klei­ne Insel­chen im Fuglefjord spa­zier­te. Die Gegend hier ist der­zeit gutes Eis­bä­ren­land, hier ist was los.
 
 

Foto Fug­le­hol­ma­ne – 25. Juli 2015

a8x_Fugleholmane_25Juli15_10

Auf der Suche nach Res­ten alter Wal­fang­sta­tio­nen, die nicht stän­dig besucht wer­den wie Smee­ren­burg, habe ich mir unter­wegs zwei klei­ne Insel­chen aus der Nähe ange­se­hen, die aber wal­fang­tech­nisch nicht so ergie­big waren wie erhofft. Also blieb es bei Plan A, und der hieß Ind­re Nor­skøya. Kennt auch kaum jemand, und das ist gut so, das hier ist ja schließ­lich „Spitz­ber­gen für Fort­ge­schrit­te­ne“, da muss man sich schon zumin­dest zu guten Tei­len etwas abseits der bekann­ten Stel­len hal­ten.

Foto Ind­re Nor­skoya – 25. Juli 2015

a8z_Indre-Norskoya_25Juli15_02

Was nicht heißt, dass man nicht auch gut bekann­te Stel­len besu­chen kann. Natür­lich haben wir Chris­tia­ne Rit­ter Fans dabei, und ein klei­ner Abste­cher nach Gråhu­ken ist bei der ruhi­ge See genau die rich­ti­ge Gele­gen­heit für einen Nach­mit­tags­spa­zier­gang, um die Stre­cke nach Osten auf­zu­lo­ckern. Vor allem, wenn man den Spa­zier­gang bis an die Nord­spit­ze des Andrée Lan­des aus­dehnt, nach Gråhuk­pyn­ten, wo das fla­che Land in weit­ge­schwun­ge­nen Buch­ten mit male­ri­schen Lagu­nen und Ufer­fel­sen aus­läuft. Nächs­ter Nach­bar im Nor­den ist das klei­ne, fla­che Insel­chen Mof­fen und danach der Nord­pol. Und als wir am Ufer anka­men, hat­te Skip­per Pål schon fri­sche Ishavs­røye (ein lachs­ar­ti­ger Fisch) gefan­gen J

Zurück

News-Auflistung generiert am 07. Dezember 2021 um 01:02:43 Uhr (GMT+1)
css.php