spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 14. Oktober 2015 − News & Stories


Wahl des neu­en Stadt­rats in Lon­gye­ar­by­en

Sonn­tag der 4. und Mon­tag der 5. Okto­ber waren Wahl­ta­ge in Lon­gye­ar­by­en. Es wur­den für die nächs­ten vier Jah­re die 15 Mit­glie­der des neu­en Stadt­rats („Lokals­ty­re“), des obers­ten Organs der Lokal­ver­wal­tung in Lon­gye­ar­by­en, gewählt. Die 1651 Wahl­be­rech­tig­ten hat­ten die Wahl zwi­schen vier Par­tei­en und deren Kan­di­da­ten. Die Aus­zäh­lung der Stimm­zet­tel ergab fol­gen­des vor­läu­fi­ges Ergeb­nis:

Par­teiErgeb­nis in %Sit­ze
Arbei­der­par­tiet(Ap, sozi­al­de­mo­kra­tisch)34,65
Høy­re(H, kon­ser­va­tiv, wirt­schafts­li­be­ral)29,75
Venst­re(V, sozi­al­li­be­ral)21,03
Mil­jø­par­tiet De Grøn­ne(MDG, grü­ne Umwelt­par­tei, sozi­al­li­be­ral)13,52
 

Es wur­den 1006 gül­ti­ge Stimm­zet­tel abge­ge­ben, das ent­spricht einer Wahl­be­tei­li­gung von 60,93 % (2011: 56,56 %). Bei der Berech­nung der Sit­ze sind sowohl die Stim­men für die ein­zel­nen Kan­di­da­ten als auch die Stim­men für die Par­tei­en ins­ge­samt rele­vant. Wahl­be­rech­tigt ist jeder, der min­des­tens drei Jah­re in Lon­gye­ar­by­en als Bewoh­ner regis­triert ist, die Natio­na­li­tät spielt dabei kei­ne Rol­le.

Für die Arbei­der­par­tiet ist die­ses Ergeb­nis ein Rück­schlag. Sie hat­te mit 7 Sit­zen bis­her die meis­ten Ver­tre­ter im Rat und stell­te mit Chris­tin Kristoff­er­sen die Che­fin der Lokal­ver­wal­tung. Auch in der letz­ten Umfra­ge vom Sep­tem­ber hat­te die Arbei­der­par­tiet mit 56,5 Pro­zent der Stim­men und 9 Sit­zen im Rat klar die Nase vorn. Die Høy­re kam hier nur auf 21 Pro­zent (3 Sit­ze), die Venst­re auf 12,9 Pro­zent (2 Sit­ze) und die grü­ne MDG auf 9,7 Pro­zent (1 Sitz). Es hat­ten aller­dings auch 45 Pro­zent der Befrag­ten geant­wor­tet, dass sie noch unent­schie­den sei­en, nicht wäh­len wür­den oder sich nicht äußern woll­ten. Kristoff­er­sen hat­te bereits früh­zei­tig ange­kün­digt, dass sie dies­mal nicht wie­der kan­di­die­ren wür­de. Spit­zen­kan­di­dat der Arbei­der­par­tiet ist die­ses Mal Arild Olsen.

Die Høy­re hat­te bis­her 3 Sit­ze im Rat und war damit nach der Arbei­der­par­tiet zweit­stärks­te Par­tei. Nun machen sich die Kon­ser­va­ti­ven Hoff­nun­gen, in einer Koali­ti­on mit der Venst­re die Poli­tik der nächs­ten vier Jah­re in Lon­gye­ar­by­en bestim­men und mit ihrem Spit­zen­kan­di­da­ten Tor­ge­ir Prytz den Chef der Lokal­ver­wal­tung stel­len zu kön­nen. Es wur­de bereits ange­kün­digt, dass die bei­den Par­tei­en Koali­ti­ons­ge­sprä­che füh­ren wol­len, gemein­sam hät­ten sie eine Mehr­heit von einem Sitz im Rat. Außer­halb Nor­we­gens dürf­te eine sol­che Ver­bin­dung zunächst selt­sam erschei­nen (Høy­re bedeu­tet über­setzt „Rech­te“ und Venst­re „Lin­ke“). In der nor­we­gi­schen poli­ti­schen Land­schaft aller­dings ste­hen sich die­se bei­den Par­tei­en in ihrer poli­ti­schen Aus­rich­tung durch­aus nahe (s.o.). Es wäre in etwa so, als wür­de in Deutsch­land die CDU/CSU mit dem sozi­al­li­be­ra­len Flü­gel der FDP oder dem Rea­lo-Flü­gel der Grü­nen koalie­ren.

Venst­re und die grü­ne MDG waren bis­lang nicht im Rat ver­tre­ten. Beson­ders für die MDG ist der Ein­zug in den Stadt­rat ein gro­ßer Erfolg. Mit 13,5 Pro­zent der Stim­men und 2 Sit­zen im Rat wäre die Grup­pe in Lon­gye­ar­by­en die bis­lang erfolg­reichs­te loka­le Grup­pe der Umwelt­par­tei in ganz Nor­we­gen. Die Spit­zen­kan­di­da­tin der MDG Hel­ga Bårds­dat­ter Kris­ti­an­sen ver­sprach bereits eine akti­ve Oppo­si­ti­ons­po­li­tik.

Die Lokal­ver­wal­tung in Lon­gye­ar­by­en ist nicht zu ver­wech­seln mit dem Sys­sel­man­nen, der in der Funk­ti­on eines Gou­ver­neurs für ganz Sval­bard zustän­dig ist und nicht von den Ein­woh­nern gewählt, son­dern von der nor­we­gi­schen Regie­rung ein­ge­setzt wird.

Lon­gye­ar­by­en bekommt einen neu­en Stadt­rat (Lokals­ty­re). Die klei­ne Stadt ist der­zeit im Umbruch.

Longyearbyen

Quel­le: Lokals­ty­re, Sval­bard­pos­ten

Zurück

News-Auflistung generiert am 25. Mai 2022 um 15:32:07 Uhr (GMT+1)
css.php