spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Die Eis­bä­ren­fa­mi­lie war in Lon­gye­ar­by­en

Die Eis­bä­ren­fa­mi­lie war in Lon­gye­ar­by­en

Die Eis­bä­ren­fa­mi­lie, die Lon­gye­ar­by­en und vor allem die Ein­satz­kräf­te des Sys­sel­ma­nenn seit meh­re­ren Tagen in Atem hält, ist nun ganz in der Nähe des Ortes. Letz­te Nacht haben die drei Eis­bä­ren Lon­gye­ar­by­en sogar einen Besuch abge­stat­tet, ihre Spu­ren wur­den heu­te früh bei UNIS/Svalbardmuseum gese­hen.

Eine ers­ter Ver­such, die Eis­bä­ren am Sams­tag durch das Advent­da­len Rich­tung Osten zu trei­ben, war nicht erfolg­reich. Als nächs­tes ver­such­te der Sys­sel­man­nen, sie Rich­tung Hior­th­hamn und Rev­ne­set (Nord­sei­te Advent­fjord) zu bewe­gen, zum Meer hin. Schließ­lich lie­ßen sich die Eis­bä­ren im Advent­da­len in der Nähe des Gru­be 7 Ber­ges nie­der.

In der Nacht auf Diens­tag waren sie nun im unte­ren Orts­teil von Lon­gye­ar­by­en, in einem Bereich, in dem viel Fuß­gän­ger­ver­kehr (Stu­den­ten und Per­so­nal von UNIS) ist, einen guten Stein­wurf von Wohn­ge­bie­ten ent­fernt.

Wei­te­re Spu­ren wur­den beim Isdam­men gese­hen (der See an der Stra­ße im Advent­da­len) und um 06.15 Uhr Diens­tag früh wur­den die Eis­bä­ren im Advent­da­len im Bereich Enda­len gesich­tet. Dort ist der Sys­sel­man­nen nun mit Ein­satz­kräf­ten vor Ort, um die bäri­ge Fami­lie mög­lichst lücken­los zu beob­ach­ten. Das gestal­tet sich wegen des Wet­ters – Wind und Treib­schnee – aller­dings als schwie­rig. Aus dem glei­chen Grund ist der Hub­schrau­ber der­zeit auch nicht ver­füg­bar.

Die Öffent­lich­keit ist auf­ge­ru­fen, wach­sam und vor­sich­tig zu sein.

Das Enda­len in Dun­kel­heit bei leich­tem Schnee­trei­ben. Tie­re sieht man mit­un­ter erst, wenn man sie direkt vor der Nase hat. Gut, dass das hier ein totes Ren­tier war und kein leben­di­ger Eis­bär.

Polarnacht im Endalen

Quel­le: Sys­sel­man­nen

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 17. Januar 2017 · Copyright: Rolf Stange
css.php