spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 28. Juli 2017 − News & Stories


Bohem­an­flya – 28. Juli 2017

Heu­te geht es los: die Fahrt „Spitz­ber­gen für Fort­ge­schrit­te­ne“ mit der Arc­ti­ca II. Ein wei­te­rer Höhe­punkt der som­mer­li­chen Ark­tis-Sai­son!

Der Him­mel lächelt, als wir uns an Bord ver­sam­meln, Skip­per Hein­rich, Kol­le­ge Timon, 9 fort­ge­schrit­te­ne Spitz­ber­gen­fah­rer und ich. 18 span­nen­de Tage haben wir vor uns.

Still und spie­gel­glatt liegt der Isfjord vor uns, und wir las­sen uns die Chan­ce nicht ent­ge­hen, am Bohe­man­nes­et an Land zu gehen. Die­se weit­läu­fe, fla­che Land­zun­ge liegt so expo­niert mit­ten im wei­ten Isfjord, umge­ben von der­ar­tig untie­fen Gewäs­sern, dass man ein­fach Glück mit dem Wet­ter braucht, um da etwas machen zu kön­nen. Und wenn man die­ses Glück hat, darf man es natür­lich nicht ein­fach von der Bett­kan­te schub­sen! Also machen wir schon heu­te, am ers­ten Tag, unse­ren ers­ten Land­gang, und dar­aus wird direkt eine mehr­stün­di­ge Tour. Man könn­te den Ein­druck bekom­men, als hät­te die Natur hier einen bota­ni­schen Gar­ten ange­legt, eine Art The­men­park Tun­dra-Flo­ra. Mee­re aus Polar­schaum­kraut, Sten­gel­lo­sem Leim­kraut, Ark­ti­schem Horn­kraut, Moor­stein­brech, Knöll­chen­knö­te­rich, … you name it. Wir gehen bis zu den Hüt­ten von Rijps­burg, wo 1899 die Zeit des kom­mer­zi­el­len Stein­koh­le­berg­baus begann. Eini­ge Jah­re spä­ter über­win­ter­ten dort Hja­l­mar Johan­sen, sei­ner­zeit Tou­ren­ka­me­rad und Schlaf­sack­ge­nos­se von Fri­dt­jof Nan­sen, und Theo­dor Ler­ner, sei­nes Zei­chens Jour­na­list. Auch Hil­mar Nøis hat dort spä­ter über­win­tert. Die­se Aben­teu­er sind übri­gens bei­de im Buch „Ark­ti­sche Weih­nach­ten“ ver­ewigt, das heu­te früh – heu­te früh! – in wesent­li­chen Tei­len zur Dru­cke­rei gegan­gen ist. Jawoll! Damit ist die eher sel­te­ne Gele­gen­heit einer Lan­dung am Bohe­man­nes­et mit Besuch von Rijps­burg doch auch mehr als hoch­ver­dient. Und wie könn­te man ein neu­es Buch bes­ser fei­ern als mit einem Besuch bei einem der Orte des Gesche­hens?

Gale­rie – Bohem­an­flya – 28. Juli 2017

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zurück

News-Auflistung generiert am 28. November 2021 um 20:12:59 Uhr (GMT+1)
css.php