spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 11. August 2017 − News & Stories


Sør­kapp & Rak­s­od­den – 11. August 2017

Das Süd­kap wur­de sei­nem schlech­ten Ruf mal wie­der eini­ger­ma­ßen gerecht und erwies sich mit Wind­stär­ke 7-8 als recht har­te Nuss. Immer­hin stimm­te die Rich­tung, der Wind war segel­bar und so mach­ten wir mit bis über 11 Kno­ten ordent­lich Dampf. Nicht schlecht für ein 40 Ton­nen Stahl­mons­ter, das sich Segel­boot nennt.

Umso mehr froh waren alle, als wir end­lich an der West­küs­te süd­lich vom Horn­sund einen geschütz­ten Anker­platz erreich­ten. Beim Rak­s­od­den war das, in der Bjørns­kau­buk­ta. Kennt kein Mensch, macht auch nichts. Das gehört nicht zu den gro­ßen Orten Spitz­ber­gens. Schön ist es trotz­dem, wei­tes Land, grü­ne West­küs­ten-Tun­dra.

Am ein­drück­lichs­ten war aber wohl Hein­richs Spe­zi­al­ma­nö­ver beim Abho­len, eine Eski­mo­rol­le retro. Dass unser Skip­per dabei nicht ganz tro­cken blieb, war letzt­lich nicht wei­ter tra­gisch, aber den Motor wer­den wir ver­mis­sen. Umso gelun­ge­ner war das seil­ge­stütz­te Abhol­ma­nö­ver.

Gale­rie – Sør­kapp & Rak­s­od­den – 11. August 2017

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Alles, was wir jetzt noch zu unse­rem Glück brau­chen, ist eine wirk­lich geschütz­te Anker­stel­le und eini­ge Stun­den Schlaf. Der Horn­sund ist der­zeit ein abso­lu­ter Wind­ka­nal, auch wei­ter nörd­lich tob­te das Meer weiß. Nun, kurz nach 5 Uhr früh soll­ten wir im Recher­chefjord ein ruhi­ges Fleck­chen errei­chen, der wird uns schon nicht im Stich las­sen.

Zurück

News-Auflistung generiert am 03. Oktober 2022 um 21:34:24 Uhr (GMT+1)
css.php