spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 4. Juni 2018 − News & Stories


Stö­run­gen in sen­si­blen Tund­ra­ge­bie­ten in der Brut­sai­son ver­mei­den!

Auf Spitz­ber­gen hat die Som­mer­sai­son begon­nen. Sowohl die Schif­fe, die mit Tou­ris­ten in ent­le­ge­ne Fjor­de fah­ren, als auch die Vögel, die nun ihr Brut­ge­schäft begin­nen, sind zurück.

Der Früh­som­mer ist in der Ark­tis eine sehr leben­di­ge Zeit: in den Vogel­fel­sen brummt es, auch in der Tun­dra tobt das Leben. Gän­se stär­ken sich nach dem Früh­jahrs­zug für die Brut­sai­son, eben­so Eide­ren­ten und vie­le ande­re Boden- und Kliff­brü­ter, See- und Tund­ra­vö­gel.

Der Sys­sel­man­nen (Gou­ver­neur) hat nun dar­an erin­nert, sich ent­spre­chend rück­sichts­voll im Gelän­de zu ver­hal­ten. Eine Rei­he beson­ders sen­si­bler Orte, über­wie­gend klei­ne Insel­chen, sind ohne­hin als Vogel­re­ser­va­te spe­zi­ell geschützt. Aber auch andern­orts sind vie­le Vögel unter­wegs und sind jetzt für Stö­run­gen beson­ders anfäl­lig.

Midterhuken

Tun­dra am Mid­ter­hu­ken: lässt man im Früh­som­mer bes­ser in Ruhe.

Expli­zit wur­de vom Sys­sel­man­nen dazu auf­ge­ru­fen, auf Lan­dun­gen am Midterhuken/Gåsbergkilen im Bellsund zu ver­zich­ten. Auch andern­orts soll­te man ent­we­der gar nicht anlan­den oder sich beson­ders vor­sich­tig und rück­sichts­voll bewe­gen, wenn vie­le Gän­se, Eide­ren­ten und ande­re Vögel die Tun­dra besie­deln.

Gute Fahrt!

Zurück

News-Auflistung generiert am 07. Dezember 2021 um 00:44:26 Uhr (GMT+1)
css.php