spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 10. September 2018 − News & Stories


Eis­bä­ren­fa­mi­lie im Bjørn­da­len

Heu­te (Mon­tag, 10. Sep­tem­ber) ist am Ves­t­pyn­ten, unweit von Flug­platz und Cam­ping­platz bei Lon­gye­ar­by­en, eine Eis­bä­ren­fa­mi­lie gese­hen wor­den. Es han­delt sich um eine Mut­ter mit zwei dies­jäh­ri­gen Jun­gen, wahr­schein­lich die­sel­ben Eis­bä­ren, die am Sams­tag am Rev­ne­set gegen­über von Lon­gye­ar­by­en gese­hen wur­den. Am Sams­tag wur­de die bäri­ge Fami­lie vom Sys­sel­man­nen mit dem Hub­schrau­ber Rich­tung Sas­sen­fjord getrie­ben, von Lon­gye­ar­by­en weg.

Eis­bä­ren, auch Bärin­nen mit Nach­wuchs, legen oft gro­ße Ent­fer­nun­gen zurück, und ein Marsch ein­schließ­lich län­ge­rer Schwimm­stre­cken vom Advent­fjord (Lon­gye­ar­by­en) zum Sas­sen­fjord und zurück inner­halb von 2 Tagen liegt völ­lig im Rah­men rea­lis­ti­scher und nor­ma­ler Mög­lich­kei­ten.

Nach­dem die Eis­bä­ren heu­te um 16 Uhr her­um also zwi­schen Cam­ping­platz und Ves­t­pyn­ten gese­hen wur­den, war neben Schau­lus­ti­gen auch der Sys­sel­man­nen (Poli­zei) bald zur Stel­le, wie die Sval­bard­pos­ten berich­tet. Der Sys­sel­man­nen folg­te der Eis­bä­ren­fa­mi­lie im Auto lang­sam und mit Abstand nach Wes­ten, Rich­tung Bjørn­da­len.

Aller­dings hat sich jetzt wohl erst mal die Hoff­nung erle­digt, dass die Eis­bä­ren sich bald ver­krü­meln wer­den: Am Ufer vom Bjørn­da­len wur­den die Eis­bä­ren gese­hen, wie sie an einem gro­ßen, recht frisch erschei­nen­den Wal­ka­da­ver fut­ter­ten. Der dürf­te die­se und mög­li­cher­wei­se wei­te­re Eis­bä­ren für län­ge­re Zeit mit Nah­rung ver­sor­gen, was sich in der Bären­sze­ne sicher bald her­um­spre­chen wird. Auf einem Foto vom Sys­sel­man­nen sieht der Kada­ver aus, als wür­de es sich um einen ange­schwemm­ten Pott­wal han­deln.

Der Sys­sel­man­nen for­dert die Öffent­lich­keit auf, die Bären nicht auf­zu­su­chen und gene­rell im Gelän­de wach­sam zu sein und die übli­chen Vor­sichts­maß­nah­men kon­se­quent umzu­set­zen.

Eisbären und Walkadaver, Bjørndalen

Eis­bä­ren­fa­mi­lie mit kräf­ti­ger Mahl­zeit im Bjørn­da­len bei Lon­gye­ar­by­en, Mon­tag (10.09.) Nach­mit­tag. Foto © Sys­sel­man­nen.

Aktua­li­sie­rung: wie die Sval­bard­pos­ten noch am Mon­tag Abend mel­de­te, wur­den die Eis­bä­ren vom Sys­sel­man­nen vom Wal­ka­da­ver ver­trie­ben. Der tote Wal wur­de von der Polar­sys­sel, dem Dienst­schiff des Sys­sel­man­nen, in den Fjord geschleppt. Die Eis­bä­ren wur­den ins Bjørn­da­len getrie­ben.

Zurück

News-Auflistung generiert am 21. Juni 2021 um 10:42:29 Uhr (GMT+1)
css.php