spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Spitzbergen-Frühstücksbrettchen erstmals außerhalb von Longyearbyen erhältlich

Spitzbergen-Frühstücksbrettchen erstmals außerhalb von Longyearbyen erhältlich

Woran merkt man, dass die Antigua nach beendeter Nordfahrt wieder den Heimathafen in Franeker erreicht hat? Genau: bei Spitzbergen.de brennt die Kunsthandwerk-Hütte 🙂 nachdem die Serie „Spitzbergen-Kunsthandwerk“ vor einem Jahr mit den Treibholz-Bilderrahmen erfolgreich begann, kommen aktuell die bereits vorgestellte Spitzbergen-Keramik in Form der weitgereisten Becher von Claus Wöckener ins Programm – und nun hiermit auch die Frühstücksbrettchen von Schreinermeister Wolfgang Zach, dem Hersteller der erwähnten Treibholz-Bilderrahmen.

Spitzbergen-Frühstücksbrettchen, was soll das? Nun, ganz einfach: Die sind vor Ort in Longyearbyen der Hit, im Svalbardmuseum, im Svalbardbutikken und sonstwo in Longyearbyen und Ny-Ålesund gehen sie weg wie warme Rentierbuletten. Kein Wunder, man muss sie einfach mögen – in der Gestaltung zeigen sie verspielt arktische Tiere von Rentier und Eisbär über Bartrobbe und Walross bis hin zum Wal.

Spitzbergen-Frühstücksbrettchen

Spitzbergen-Frühstücksbrettchen: Bartrobbe, Rentier und Eisbär sind Publikumslieblinge, nicht nur im echten Leben.

Die Brettchen werden in Longyearbyen aus kräftigem Eichenholz in Handarbeit hergestellt. Aufgrund der sehr begrenzten logistischen Möglichkeiten gibt es vorerst nur eine sehr kleine Anzahl hier auf Spitzbergen.de.

Zurück
Letzte Änderung: 12. Dezember 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php