spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Nor­we­gen erwei­tert Rei­se­be­schrän­kun­gen; Tou­ris­mus in Lon­gye­ar­by­en unter Erwar­tung

Nor­we­gen erwei­tert Rei­se­be­schrän­kun­gen; Tou­ris­mus in Lon­gye­ar­by­en unter Erwar­tung

Auf­grund stei­ge­ner Zah­len und zuneh­men­der Unsi­cher­heit rund um die Aus­brei­tung des Coro­na-Virus in Euro­pa hat die nor­we­gi­sche Regie­rung ihre Rei­se­war­nun­gen und Beschrän­kun­gen für ein­rei­sen­de Tou­ris­ten ver­schärft. Nor­we­gern wird von nicht not­wen­di­gen Aus­lands­rei­sen gene­rell wei­ter­hin abge­ra­ten; dies gilt bis auf Wei­te­res, zunächst min­des­tens bis zum 01. Okto­ber.

Auf­grund der gestie­ge­nen Unsi­cher­heit mit einer Viel­zahl von – oft klei­ne­ren Aus­brü­chen – in vie­len Regio­nen in euro­päi­schen Län­dern wird auch die Kate­go­rie „grün“ in der Euro­pa­kar­te zunächst abge­schafft. In der Pra­xis kön­nen Tou­ris­ten aus „gel­ben“ Län­dern zwar wei­ter­hin ohne Qua­ran­tä­ne in Nor­we­gen ein­rei­sen, aber damit soll zum Aus­druck gebracht wer­den, dass es „grü­ne (=siche­re)“ Län­der mit Blick auf Coro­na der­zeit nicht gibt. Damit soll laut Regie­rungs­chefin Erna Sol­berg Miss­ver­ständ­nis­sen vor­ge­beugt und ver­deut­licht wer­den, dass die Regie­rung Nor­we­gern von nicht not­wen­di­gen Rei­sen auch in die­se Län­der abrät.

Norwegische Korona-Karte vom 12.08.2020

Nor­we­gi­sche „Koro­na-Kar­te“ vom 12.08.2020. © Fol­ke­hels­e­insti­tuttet.

Aber auch im Blick auf die „roten“ Län­der hat die Kar­te sich deut­lich ver­än­dert. Die­se Kar­te tritt am 15. August in Kraft. Ab dann gibt deut­lich mehr Län­der, aus denen Tou­ris­ten nur noch mit 10 Tagen Qua­ran­tä­ne in Nor­we­gen ein­rei­sen dür­fen; dar­un­ter die Nie­der­lan­de, Frank­reich und Island. Die Qua­ran­tä­ne muss zusam­men­hän­gend an einer Adres­se auf dem Fest­land abge­ses­sen wer­den, vor Wei­ter­rei­se nach Spitz­ber­gen, wenn dies das Rei­se­ziel ist.

Für schraf­fiert dar­ge­stell­te Län­der sind die Infor­ma­tio­nen nicht aus­rei­chend oder nicht ver­läss­lich genug; auch hier unter­lie­gen Tou­ris­ten einer 10-tägi­gen Qua­ran­tä­ne­pflicht.

Die Kar­te wird min­des­tens alle 14 Tage aktua­li­siert, bei Bedarf öfter.

Für Rei­sen­de mit nicht-tou­ris­ti­schen Rei­se­grün­den gel­ten ande­re Regeln.

Wie man erwar­ten kann, ist der Tou­ris­mus auf Spitz­ber­gen in wei­ten Tei­len regel­recht kol­la­biert. Im Juni kamen 85 % weni­ger Tou­ris­ten als im Vor­jahr nach Lon­gye­ar­by­en, im Juli lag die Quo­te im Vor­jah­res­ver­gleich immer­hin bei 50 %: in die­sem Monat kamen 3448 Tou­ris­ten (im Juli 2019 waren es 8789). Der Anstieg liegt dar­an, dass vie­le Nor­we­ger die „Gele­gen­heit“ für eine Rei­se nach Spitz­ber­gen nutz­ten: für nor­we­gi­sche Tou­ris­ten lie­gen die Zah­len für den Juli 2020 sogar höher als 2019. Den­noch sank die Bele­gung der Hotels von 77 % (Juli 2020) auf 35 %, berich­tet die Sval­bard­pos­ten unter Beru­fung auf Visit Sval­bard.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 12. August 2020 · Copyright: Rolf Stange
css.php