spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Eis­bär in der Mohn­buk­ta erschos­sen, Mann ver­letzt

Eis­bär in der Mohn­buk­ta erschos­sen, Mann ver­letzt

Heu­te früh wur­de bei einem Eis­bä­ren­an­griff in der Mohn­buk­ta an der Ost­küs­te Spitz­ber­gens ein Mann ver­letzt und ein Eis­bär erschos­sen, wie der Sys­sel­man­nen mit­teil­te.

Zwei Per­so­nen sol­len mit Motor­schlit­ten auf dem Eis in der Mohn­buk­ta gewe­sen sein. Es han­del­te sich um Ange­stell­te der Film­pro­duk­ti­ons­fir­ma Jason Roberts Pro­duc­tions, die sich für Mes­sun­gen der Eis­di­cke auf dem Eis auf­hiel­ten. Der Bär soll sich unbe­merkt genä­hert haben und ziel­ge­rich­tet von hin­ten zum Angriff über­ge­gan­gen sein. Dabei wur­de ein Mann leicht ver­letzt. Der ande­re erschoss den Eis­bä­ren.

Eisbär in der Mohnbukta in Spitzbergen erschossen

Eis­bär auf dem Eis in der Mohn­buk­ta (Archiv­bild).

Ein­satz- und Ret­tungs­kräf­te des Sys­sel­man­nen waren schnell mit dem Hub­schrau­ber vor Ort und brach­ten den Ver­letz­ten ins Kran­ken­haus in Lon­gye­ar­by­en. Er soll nur leicht ver­letzt sein.

Bei­de Per­so­nen, die in den Vor­fall invol­viert waren, sol­len erfah­re­ne Orts­an­säs­si­ge gewe­sen sein. Der Fall wird vom Sys­sel­man­nen unter­sucht. Eis­bä­ren ste­hen in Spitz­ber­gen voll­stän­dig unter Schutz, der Abschuss ist straf­bar und bleibt nur bei Not­wehr straf­frei.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 02. März 2021 · Copyright: Rolf Stange
css.php