spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 4. Juni 2021 − News & Stories


Coro­na, Nor­we­gen, Bar­ents­burg …

Coro­na, Imp­fun­gen, Nor­we­gen und die Ein­rei­se

Man kann etwas genervt die nor­we­gi­schen Nach­rich­ten und Regie­rungs­mit­tei­lun­gen ver­fol­gen und sich über die der­zeit nahe­zu täg­li­chen Anpas­sun­gen der Regeln bezüg­lich Ein­rei­se und Qua­ran­tä­ne wun­dern, die der­zeit in die Rich­tung gehen, mehr und mehr Per­so­nen nach Ein­rei­se das Qua­ran­tä­ne­ho­tel zu erspa­ren und die Qua­ran­tä­ne zu Hau­se zumin­dest teil­wei­se zu ermög­li­chen – wei­ter­hin aber zunächst nur für Nor­we­ger. Coro­na-Imp­fun­gen wer­den zunächst nur aner­kannt, wenn die­se in Nor­we­gen ver­ab­reicht wur­den; Ände­run­gen könn­ten nach Ein­füh­rung des digi­ta­len euro­päi­schen Impf­pas­ses kom­men.

Spitz­ber­gen hat übri­gens mitt­ler­wei­le eine rekord­ver­däch­ti­ge Impf­quo­te von über 80 % bei der erwach­se­nen Bevöl­ke­rung. Den­noch hat man in Lon­gye­ar­by­en nicht zu Unrecht den Ein­druck, bei den Erleich­te­run­gen, die für das nor­we­gi­sche Fest­land der­zeit rea­li­siert wer­den, ver­ges­sen zu wer­den. So gilt bei der Anrei­se nach Lon­gye­ar­by­en als ein­zi­gem Ort Nor­we­gens wei­ter­hin eine Test­pflicht, auch für durch Imp­fung oder Erkran­kung Immu­ni­sier­te. Ein Schnell­test ist am Flug­ha­fen für „schma­le“ 1195 Kro­nen (rund 120 Euro) zu haben, wäh­rend ein PCR-Test mit Ergeb­nis in 1-5 Stun­den mit z.B. 2500 Kro­nen (rund 250 Euro) noch hef­ti­ger in der Buch­hal­tung ein­schlägt (Prei­se von Dr. Dro­pin, einem Test­an­bie­ter am Flug­ha­fen Oslo Gar­der­mo­en). Dazu kom­men die logis­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen einer Tes­tung wäh­rend der Anrei­se, die durch­aus zu einer zusätz­li­chen Nacht im Hotel füh­ren kön­nen.

Was viel bes­ser ist

Barentsburg

Bar­ents­burg mit Blick über den Grønfjord.
Zeich­nung von Edda Maaß, einem Geburts­tags­kind, oder zutref­fen­der, seit letz­ter Woche: einer jun­gen Geburts­tags­er­wach­se­nen, mit freund­li­cher Geneh­mi­gung.
Herz­li­chen Glück­wunsch!

Man kann die­ses Jam­mer­tal aber auch ein­fach mal hin­ter sich las­sen und sich über etwas Schö­nes freu­en. Bei­spiels­wei­se über die­ses mei­ner Mei­nung nach wirk­lich gelun­ge­ne Bild, das Edda Maaß, die kürz­lich ihren 18. Geburts­tag fei­ern konn­te, gezeich­net hat. Der Ort wird vie­len bekannt sein 🙂

Eigent­lich ver­dient das Bild einen pas­sen­den Treib­holz-Bil­der­rah­men aus Lon­gye­ar­by­en. Mal schau­en, ob die Gele­gen­heit sich die­ses Jahr ergibt … das ist aus meh­re­ren Grün­den lei­der noch offen.

P.S. Den Namen der Künst­le­rin habe ich nach ent­spre­chen­der Abspra­che nach­träg­lich ergänzt. Mit dem unge­frag­ten Ver­öf­fent­li­chen von Namen oder Fotos nicht­öf­fent­li­cher Per­so­nen bin ich all­ge­mein lie­ber zunächst zurück­hal­tend. Das habe ich jetzt aber sehr ger­ne nach­ge­holt!

Zurück

News-Auflistung generiert am 17. Oktober 2021 um 12:45:25 Uhr (GMT+1)
css.php