spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  
Marker
Home → Archiv des Autors: Andrea Sievers

Archiv des Autors: Andrea Sievers

Ein „Endlager“ für Plastikmüll in 2500 Metern Tiefe…

Zwei Forscherinnen des Alfred-Wegener-Institutes in Bremerhaven haben auf dem Meeresboden in der Framstraße, einer Meeresenge zwischen Grönland und Spitzbergen, in 2500 Meter Tiefe große Mengen Plastikmüll gefunden. Von 2002 bis 2014 wurde der Meeresboden in der Framstraße systematisch mit einer … Weiterlesen

Vermeintlich ausgestorbener Schmetterling entdeckt

Totgesagte leben ja bekanntlich länger. Ein kleiner Schmetterling, der als ausgestorben galt, ist einigen Forschern im Norden Spitzbergens ins Netz gegangen. 1870, also vor 147 Jahren, wurde Plutella polaris zuletzt gesehen, bevor Geir Søli ihn erneut entdeckte. Der Forscher des … Weiterlesen

„Fürstin der Finsternis“ in Ny-Ålesund entdeckt

Für manche Forscher in Spitzbergen gibt es im Winter nichts Aufregenderes, als im Dunkeln und bei eisiger Kälte mit einer Taschenlampe auf einem Schwimmponton zu liegen und stundenlang ins vermeintlich tiefschwarze, leblose Meer zu leuchten. Denn so leblos, wie man … Weiterlesen

Keine Weihnachtsgeschenke? Vielleicht liegt’s am Rentier….

Falls der Weihnachtsmann am Samstag keine Geschenke bringt, könnte das auch an seinen Rentieren liegen. Ob sie den mit Geschenken schwer bepackten Schlitten noch ziehen können ist fraglich. Denn die Rentiere auf Spitzbergen werden immer dünner! Die dort lebende Unterart … Weiterlesen

Leiter der Nordpolexpedition „Arktika 2.0“ muss vor Gericht

25.000 Kronen Strafe (ca. 2750 €) soll ein französischer Skipper zahlen, dem vorgeworfen wird, gegen mehrere der strengen Auflagen zum Schutz der Umwelt auf Svalbard verstoßen zu haben. Die beiden französischen Abenteurer Gilles und Alexia Elkaim waren im September und … Weiterlesen

Der Herbst in Spitzbergen bricht alle Rekorde

Auch wenn es nun allmählich kühler wird in Spitzbergen, reißen die Nachrichten über Rekordtemperaturen in der Arktis nicht ab. Sechs Jahre hintereinander war es auf Svalbard inzwischen deutlich wärmer als normalerweise, teilweise lagen die Temperaturen in diesem November bis zu … Weiterlesen

CO2-Lagerung im Adventdalen

Anfang August wurde eine neue Bohrung im Adventdalen begonnen. In bis zu 1000 Metern Tiefe soll der Untergrund erkundet werden, um poröse Sedimentschichten zu finden, in denen sich Kohlendioxid lagern lässt. Verläuft die Bohrung erfolgreich, wird in einer zweiten Phase … Weiterlesen

Autor-Archiv generiert am 17. Juli 2019 um 14:51:57 Uhr (GMT+1)
css.php