spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home → Archiv des Autors: Rolf Stange

Archiv des Autors: Rolf Stange

Der Seitenbetreiber, Autor, Verlagschef und Polar-Guide Rolf Stange schreibt über spannende Themen rund um Spitzbergen und die Arktis.

Mitteltemperatur im März unter dem Normalwert

Jahrelang machte die Wetterstatistik aus Longyearbyen von sich reden, indem die Temperatur Monat für Monat verlässlich über dem langjährigen Mittelwert lag. Das ging seit November 2010 so: Über 111 Monate hinweg gab es keinen einzigen Monat, dessen Durchschnittstemperatur kälter gewesen … Weiterlesen

Eisbärin starb durch Stress und Schock

Die Eisbärin, die Ende Januar bei Longyearbyen betäubt und ausgeflogen werden sollte und im Hubschrauber starb, wurde untersucht. Nun liegen Ergebnisse vor: Sie starb an Kreislaufversagen, ausgelöst durch Stress, Schock und Betäubung, wie der Sysselmannen in einer Pressemeldung mitteilte. Am … Weiterlesen

Corona: Spitzbergen weitgehend geschlossen

Nach glücklicher Rückkehr aus der Antarktis, dem einzigen bislang Corona-freien Kontinent, werde ich nun mit den Spitzbergen-Nachrichten wieder aufholen. Es ist ja nicht so, dass da nichts passiert wäre. Um dort anzufangen, wo es vor ein paar Wochen an dieser … Weiterlesen

Spitzbergen, die Antarktis und das Corona-Virus

In Spitzbergen statt hektischer Winter-Hauptsaison: nichts. Spitzbergen ist derzeit komplett touristenfrei. Still und ruhig, wenn man von den Schmerzensschreien der Tourismusbranche absieht. Auf dieser Blog- und Nachrichtenseite: derzeit auch nichts. Die Antarktis ist der einzige Corona-freie Kontinent, aber es lässt … Weiterlesen

Svea Nord wird geschlossen

Svea Nord war die größte Kohlegrube, die es jemals auf Spitzbergen gab. Es gehört zum Grubensiedlungskomplex von Sveagruva im Van Mijenfjord, zu dem neben dem eigentlichen Ort auch eine kleine Hafenanlage am Kapp Amsterdam sowie die Grube im Lunckefjellet gehört. … Weiterlesen

Lawinenunglück am Fridtjovbreen: Zwei Menschen ums Leben gekommen

Zwei Menschen, beide aus Deutschland, sind bei einem Lawinenunglück am Fridtjovbreen südlich von Barentsburg ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich während einer geführten Motorschlittentour der Arctic Travel Company in Barentsburg. Als Rettungskräfte in Longyearbyen vor Ort eintrafen, konnte bei … Weiterlesen

Eisbär wog 62 kg

Der Eisbär, der Ende Januar nach Betäubung beim Transport im Hubschrauber starb, wog nur 62 kg, wie erste Ergebnisse der Obduktion ergaben. Demnach muss der Eisbär entweder noch sehr klein oder äußerst mager gewesen sein. Selbst ein ausgewachsenes, aber kleines … Weiterlesen

100 Jahre Spitzbergenvertrag

Heute vor 100 Jahren, am 09. Februar 1920, wurde in Versailles der Spitzbergenvertrag unterschrieben. Dieser sichert Norwegen seitdem die Souveränität über die Inselgruppe Spitzbergen, schließt aber auch einige Einschränkungen mit ein. Mehr zum Spitzbergenvertrag und seinen Bestimmungen können Sie hier … Weiterlesen

Betäubter Eisbär im Hubschrauber gestorben

Der Eisbär, der gestern Abend betäubt und zum Nordaustland ausgeflogen werden sollte, ist beim Transport im Hubschrauber gestorben, wie der Sysselmannen mitteilt. Die Todesursache ist vorläufig nicht bekannt, soll aber bald durch eine Obduktion ermittelt werden. Ein betäubter Eisbär wird … Weiterlesen

Wieder Eisbär bei Longyearbyen – betäubt und ausgeflogen

Gestern (Donnerstag, 30.01.) war schon wieder ein Eisbär im Ortsgebiet von Longyearbyen unterwegs. Der Bär war gegen Abend am Hotellneset gesichtet worden, ganz in der Nähe des Flughafens. Ein betäubter Eisbär wird zum Transport nach Kinnvika vorbereitet (Archivbild von 2016). … Weiterlesen

Neues Gesetz mit Naturschutzregeln für West- und Nordküste Spitzbergens in Kraft

Änderungen der Regeln in den Nationalparks an der West- und Nordküste Spitzbergens sind mehrere Jahre lang in der Diskussion und dann im Gesetzgebungsverfahren gewesen. Am 20. Dezember 2019 schließlich hat das Gesetz mit dem sperrigen Namen „Vorschrift zu den Nationalparks … Weiterlesen

Bußgeld für Lärm bei Vogelkolonie

Der Sysselmannen hat einer Reedere ein Bußgeld von 30.000,00 Kronen (etwa 3.000 Euro) wegen Störung einer Vogelkolonie durch Lärm auferlegt. Der Hintergrund ist, dass ein Schiff nahe bei einer Vogelkolonie am Ossian Sarsfjellet im Kongsfjord den Anker fallen ließ. Durch … Weiterlesen

Eisbär noch im Bolterdalen unterwegs

Eisbärentechnisch kommen Tourengeher bei Longyearbyen noch nicht wieder zur Ruhe. Der Eisbär, mit dem eine Hundeschlittengruppe am Mittwoch eine spannende Nahbegegnung hatte, wurde gestern (Donnerstag) Nachmittag wieder gesehen. Zunächst hatte der Sysselmannen am Mittwoch den Bären mit dem Hubschrauber bis … Weiterlesen

Regierung will Zertifizierung für Guides einführen

Die Diskussion um eine mögliche Zertifizierung von Guides gibt es schon lange, aber nun bekommt sie ganz neuen Schwung, da die norwegische Regierung sich erstmals positiv zu formalen Anforderungen geäußert hat. Bislang ist „Guide“ kein geschützer Beruf. Jede und jeder … Weiterlesen

Nahbegegnung mit Eisbären im Bolterdalen

Wieder war ein Eisbär in der Nähe von Longyearbyen unterwegs. Dieses Mal hatte eine Gruppe mit vier Hundeschlitten eine überraschende Nahbegegnung im Bolterdalen. Kurz vor Ende der Tour, auf dem Rückweg vom Scott Turnerbreen zum Hundehof von Green Dog, stand … Weiterlesen

Autor-Archiv generiert am 04. April 2020 um 06:32:43 Uhr (GMT+1)
css.php