spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker

Lloyds Hotel

360° PanoTour

Lloyds Hotel als virtuelle Panoramatour

Hier eine 360°-Tour von Lloyds Hotel:

Pano-Tour Lloyds Hotel 1/3

Im innersten Krossfjord, im nordöstlichen Zweig (Möllerfjord), steht auf der Halbinsel Regnardneset eine ziemlich auffällige Hütte. Bemalt mit knalligem Orange, trägt sie den stolzen Namen Lloyds Hotel und ist mit 5 Sternen und einem Schild »Lloydagentur Möllerhafen« (Möllerfjord) dekoriert.

Die Geschichte geht letztlich auf die sogenannte »Zeppelin-Expedition« von 1910 zurück. Graf Ferdinand von Zeppelin war mit dem Dampfschiff Mainz in Spitzbergen unterwegs, um nach einem geeigneten Ort für einen Startplatz für Luftschiffe zu suchen. Früher noch von weiten Teilen der Bevölkerung für seine Luftschiff-Ideen verlacht und von Kaiser Wilhelm II. als »dümmster Süddeutscher« bezeichnet, hatte Graf Zeppelin mittlerweile offensichtlich einige Unterstützung, an Bord der Mainz befand sich sogar Prinz Heinrich von Preußen. Man nahm große Teile Spitzbergens zwischen dem Kongsfjord und dem Raudfjord an der Nordküste privatrechtlich in Besitz, was damals noch ging, Spitzbergen war seinerzeit noch Terra nullius (Niemandsland). Irgendwo würde sich dann später bei Bedarf schon ein geeignetes Plätzchen finden.

Pano-Tour Lloyds Hotel 2/3

Die erworbenen Flächen wurden 1912 dem Norddeutschen Lloyd übertragen, der damit nicht viel anzufangen wusste, aber 1912 (oder 1925, je nach Quelle) immerhin eine Hütte bauen ließ, was üblich war, auch um Ansprüche auf das Gebiet zu behalten. Bekannt geworden als »Lloyds Hotel«, entwickelte die Hütte sich schnell zu einem beliebten Ziel für Kreuzfahrtschiffe. Diese hinterließen dort gerne Plaketten als Zeichen ihres Besuches, so dass Loyds Hotel sich seitdem zu einer Art Museum der Spitzbergen-Kreuzfahrer entwickelt hat. Immerhin gibt es Spitzbergen-Kreuzfahrten regelmäßig seit dem späten 19. Jahrhundert, dies ist also keine ganz so moderne Entwicklung, wie man vielleicht annehmen mag.

Pano-Tour Lloyds Hotel 3/3

Lloyds Hotel ist eine gemütliche kleine Hütte, in der aber kaum die Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes Platz finden. Der Komfort hält sich in Grenzen, zur Aufnahmezeit (2014) war der Ofen kaputt. Dennoch verdient die Hütte ganz klar alle 5 Sterne, und zwar für die grandiose Sicht auf die schöne Umgebung bei gutem Wetter. Der Möllerfjord ist von einem spektakulären Berg- und Gletscherpanorama umgeben, und ein schöner Tag in dieser herrlichen Landschaft ist Spitzbergen-Genuss pur.

Zurück

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21 − 18 =

Letzte Änderung: 23. Oktober 2014 · Copyright: Rolf Stange
css.php