spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker

Longyearbyen Campingplatz

360°-Panorama

Longyearbyen Campingplatz als virtuelle Panoramatour

Hier eine 360°-Tour vom Longyearbyen Campingplatz:

Diese Tour ist an einem wirklich goldenen Tag Ende August 2014 entstanden. Überhaupt war der Sommer 2014 in Spitzbergen wirklich schön, im Gegensatz zum verregneten Sommer 2013. Der Longyearbyen Campingplatz hatte mit etwa 2800 Übernachtungen eine sehr gute Saison und mitunter sogar Kapazitätsprobleme. Daher sei darauf hingewiesen: Zur Übernachtung auf dem Campingplatz braucht man ein eigenes Zelt mitsamt Schlafsack und Isomatte. Wer das nicht selbst hat, sondern leihen will, muss rechtzeitig vorher Kontakt aufnehmen. Ein paar Stunden vor Ankunft ist nicht „rechtzeitig“, dann kann es passieren, dass nichts mehr verfügbar ist und dann steht man ohne Übernachtungsmöglichkeit in der Landschaft, was nicht schön ist, für alle Beteiligten.

Auch im Sommer 2014 wurden am Ufer direkt am Longyearbyen Campingplatz mehrfach Weißwale (Belugas) gesehen, nicht zu reden von regelmäßigen Besuchen von Rentieren, Eisfüchsen, diversen Vogelarten einschließlich Prachteiderente undsoweiter …

In der Polarnacht ist der Campingplatz natürlich geschlossen. Aber trotzdem einen Besuch wert.

Pano 1/9

Der Campingplatz liegt am Hotellneset, nicht weit vom Flughafen und direkt am Ufer mit einer schönen Aussicht über den gesamten äußeren und mittleren Isfjord. Bei gutem Wetter erscheinen die schroffen Berge und weiten Gletscher auf der Isfjord Nordseite zum Greifen nahe, obwohl es tatsächlich fast 40 km bis zum Borebreen sind, dem nächsten Gletscher in Sicht. Mehrmals im Sommer ziehen Weißwale (Belugas) am Ufer entlang.

Pano 2/9

Die Zelte stehen auf einer Tundra-Ebene aus gehobenen Strandwällen. Früh im Sommer, nach der Schneeschmelze, ist es noch recht feucht. Abseits der Zelte brüten Küstenseeschwalben, Rentiere und Füchse kommen regelmäßig zu Besuch.

Pano 3/9

In der Hochsaison, von Ende Juni bis August, ist auf dem Campingplatz viel los. Von allen Übernachtungs-Möglichkeiten in und bei Longyearbyen ist dies die günstigste, und definitiv die, wo man der Natur am nächsten ist.

Pano 4/9

Nicht immer ist es so schön sonnig und still. Schon so manches Zelt hat den Sturm-Test auf diesem Campingplatz nicht überlebt.

Pano 5/9

Das Service-Gebäude bietet Duschen, Toiletten, Kochgelegenheit und Platz zum Essen.

Pano 6/9

Der Innenraum ist zu den üblichen Essenszeiten ziemlich belebt. Dort treffen sich ständig Leute und Gruppen, die spannende Touren planen oder gerade aus dem Gelände zurückgekehrt sind und viel zu erzählen haben.

Pano 7/9

Wenn es ruhig ist und man Zeit hat, ist dies ein großartiger Ort, um einfach die Aussicht zu genießen.

Pano 8/9

Der Campingplatz ist in der Polarnacht natürlich geschlossen, aber trotzdem einen kurzen Besuch wert …

Pano 9/9

… Vor allem bei Nordlicht!

Zurück

Letzte Änderung: 27. Oktober 2014 · Copyright: Rolf Stange
css.php