spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker
Home* Fotos, Panoramen, Videos, WebcamsSpitzbergen-PanoramenTempelfjord → Noorderlicht: Das „Schiff im Eis“

Noorderlicht: Das „Schiff im Eis“

Das Segelschiff Noorderlicht verbringt das Arktis-Frühjahr fest im Eis des Tempelfjord eingefroren. 1/2

In der späten Dunkelzeit oder wenn das Licht wiederkommt, je nach Jahr zwischen Ende Dezember und Februar, fährt die Noorderlicht in den Tempelfjord und lässt sich an dessen Nordseite, vor dem Kapp Murdoch, im Eis einfrieren. Das Fjordeis ist im Vergleich zum wegen seiner ständigen Bewegungen gefährlichen Treibeis des offenen Meeres eine ziemlich ruhige Sache: Eispressungen, die Schiffe zerstören könnten, gibt es dort nicht, und so kann die Noorderlicht ruhig und sicher bis in den Mai im Tempelfjord liegen und ist während dieser Zeit als „Schiff im Eis“ eines der schönsten Ausflugsziele Spitzbergens. Nach Anfahrt von Longyearbyen mit dem Hundeschlitten auf einem mittlerweile über 100 Jahre alten Schiff (Baujahr des Rumpfes 1910, das war vor der Entdeckung des Südpols!) übernachten, bei früher Reisezeit vielleicht sogar mit nächtlichen Nordlichtern über der Noorderlicht und dem Tempelfjord … vielleicht ist ja sogar ein Eisbär in der Nähe unterwegs … arktisch-schöner geht’s nicht!

Allerdings hat diese Schönheit ihren Haken: 2014 fror der Tempelfjord erstmalig seit Jahren nicht früh genug und nicht ausreichend weit zu, so dass die Noorderlicht ihren Dienst als Schiff im Eis nicht antrat 🙁 hoffen wir, dass es künftig wieder besser läuft! Nicht nur für Arktis-Liebhaber, die das Erlebnis schätzen, sondern vor allem für die Ringelrobben, die auf dem Eis ihren Nachwuchs zur Welt bringen, und die Eisbären, die deswegen gerne dort unterwegs sind, weil sie dabei gute Jagdmöglichkeiten haben.

Das Segelschiff Noorderlicht verbringt das Arktis-Frühjahr fest im Eis des Tempelfjord eingefroren. 2/2

Zurück

Letzte Änderung: 21. April 2014 · Copyright: Rolf Stange
css.php