spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker

Barentsburg: Kapelle

360°-Panoramen

Die Kapelle in Barentsburg wurde 1998 in Erinnerung an das Operafjellet-Unglück errichtet. Dort ereignete sich am 29. August 1996 das schwerste Unglück, das es in Spitzbergen an Land überhaupt gegeben hat, als die Besatzung eines russischen Flugzeugs im Landeanflug bei schlechter Sicht die Orientierung verlor und die Maschine mit dem Berg kollidierte. An Bord befanden sich 141 Menschen: Bergarbeiter, Angestellte, Angehörige, die Besatzung. Niemand überlebte.

Die Glocken neben der Kapelle dürfen nur von geweihten Personen geläutet werden. Aber jeder darf die Kapelle betreten, sie ist nicht abgeschlossen und steht respektvollen Besuchern jederzeit offen.

Es handelt sich nur um eine Kapelle und nicht um eine Kirche. Es gibt in Barentsburg keinen ansässigen Priester.

Zurück

Letzte Änderung: 09. November 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php