spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Svalbard Kirke

360° Panorama der Kirche in Longyearbyen

Natür­lich hat Lon­gye­ar­by­en eine klei­ne Kir­che. Die Sval­bard Kir­ke ist, wie der Name schon sagt, nicht nur für Lon­gye­ar­by­en zustän­dig, son­dern auch für die ande­ren Sied­lun­gen und Sta­tio­nen Spitz­ber­gens. Es gibt zwar in Bar­ents­burg eine Kapel­le, aber kei­ne Kir­che, so dass die Sval­bard Kir­ke die ein­zi­ge Kir­che der Insel­grup­pe ist. Gebaut wur­de sie 1921 inner­halb von 50 Tagen, ein­ge­weiht wur­de das dama­li­ge Kir­chen­ge­bäu­de am 28. August 1921.

Die Sval­bard Kir­ke liegt etwas abseits in Skjæ­rin­ga, dem ältes­ten Orts­teil Lon­gye­ar­by­en. Von hier hat man einen guten Blick über den Ort.

Bei der Eva­ku­ie­rung Spitz­ber­gens 1941 nahm der dama­li­ge Pries­ter Just Phil­lip Chris­ti­an Kru­se die wert­vol­len und geweih­ten Gegen­stän­de mit nach Eng­land, so dass wenigs­tens die­se erhal­ten blie­ben, wäh­rend die Kir­che bei der Bom­bar­die­rung Lon­gye­ar­by­ens durch die deut­sche Flot­te mit den Schlacht­schif­fen Scharn­horst und Tirpitz 1943 zer­stört wur­de. Der Grund­stein für eine neue Kir­che wur­de 1956 gelegt, 1957 wur­de mit dem Bau begon­nen, sie konn­te aber erst 1958 geweiht wer­den. Die­se Kir­che steht bis heu­te und hof­fent­lich noch lan­ge in Lon­gye­ar­by­en.

Unab­hän­gig von Reli­gio­si­tät und Reli­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit sind alle jeder­zeit in der Sval­bard Kir­che will­kom­men, die nie abge­schlos­sen wird (der Voll­stän­dig­keit hal­ber sei aber erwähnt, dass sie kein Ort zum kos­ten­lo­sen Über­nach­ten ist). Es gibt wohl nicht vie­le Kir­chen auf der Welt, zu deren Aus­stat­tung ein Waf­fen­schrank und ein klei­ner Sou­ve­nir­ver­kauf gehö­ren. Im Ein­gangs­be­reich zieht man die Schu­he aus, wie es in vie­len öffent­li­chen Gebäu­den in Lon­gye­ar­by­en üblich ist, man kann die Spen­de zur Kol­lek­te mit Kre­dit­kar­te zah­len und wenn es einem gefal­len hat, kann man das auf Tri­pAd­vi­sor kund­tun. Sehr modern.

Im schö­nen, hel­len Innen­raum fin­den an den meis­ten Sonn­tag­vor­mit­ta­gen um 11 Uhr Got­tes­diens­te statt, die auf nor­we­gisch gehal­ten wer­den, aber alle sind aus­drück­lich will­kom­men. Zudem gibt es immer wie­der öffent­li­che Ver­an­stal­tun­gen wie Kon­zer­te. Als moder­ne Ein­rich­tung infor­miert die Sval­bard­kir­ke dazu auf ihrer Web­sei­te.

Hin­ter dem eigent­li­chen Kir­chen­raum gibt es noch das „Kir­chen­ca­fé“, wo es üblich ist, nach Got­tes­diens­ten und Ver­an­stal­tun­gen noch bei Kaf­fee, Tee und Kuchen ins Gespräch zu kom­men. Eine sehr net­te Tra­di­ti­on.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 10. Februar 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php