spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  
Marker

Svalbard Kirke

360° Panorama der Kirche in Longyearbyen

Natürlich hat Longyearbyen eine kleine Kirche. Die Svalbard Kirke ist, wie der Name schon sagt, nicht nur für Longyearbyen zuständig, sondern auch für die anderen Siedlungen und Stationen Spitzbergens. Es gibt zwar in Barentsburg eine Kapelle, aber keine Kirche, so dass die Svalbard Kirke die einzige Kirche der Inselgruppe ist. Gebaut wurde sie 1921 innerhalb von 50 Tagen, eingeweiht wurde das damalige Kirchengebäude am 28. August 1921.

Die Svalbard Kirke liegt etwas abseits in Skjæringa, dem ältesten Ortsteil Longyearbyen. Von hier hat man einen guten Blick über den Ort.

Bei der Evakuierung Spitzbergens 1941 nahm der damalige Priester Just Phillip Christian Kruse die wertvollen und geweihten Gegenstände mit nach England, so dass wenigstens diese erhalten blieben, während die Kirche bei der Bombardierung Longyearbyens durch die deutsche Flotte mit den Schlachtschiffen Scharnhorst und Tirpitz 1943 zerstört wurde. Der Grundstein für eine neue Kirche wurde 1956 gelegt, 1957 wurde mit dem Bau begonnen, sie konnte aber erst 1958 geweiht werden. Diese Kirche steht bis heute und hoffentlich noch lange in Longyearbyen.

Unabhängig von Religiosität und Religionszugehörigkeit sind alle jederzeit in der Svalbard Kirche willkommen, die nie abgeschlossen wird (der Vollständigkeit halber sei aber erwähnt, dass sie kein Ort zum kostenlosen Übernachten ist). Es gibt wohl nicht viele Kirchen auf der Welt, zu deren Ausstattung ein Waffenschrank und ein kleiner Souvenirverkauf gehören. Im Eingangsbereich zieht man die Schuhe aus, wie es in vielen öffentlichen Gebäuden in Longyearbyen üblich ist, man kann die Spende zur Kollekte mit Kreditkarte zahlen und wenn es einem gefallen hat, kann man das auf TripAdvisor kundtun. Sehr modern.

Im schönen, hellen Innenraum finden an den meisten Sonntagvormittagen um 11 Uhr Gottesdienste statt, die auf norwegisch gehalten werden, aber alle sind ausdrücklich willkommen. Zudem gibt es immer wieder öffentliche Veranstaltungen wie Konzerte. Als moderne Einrichtung informiert die Svalbardkirke dazu auf ihrer Webseite.

Hinter dem eigentlichen Kirchenraum gibt es noch das „Kirchencafé“, wo es üblich ist, nach Gottesdiensten und Veranstaltungen noch bei Kaffee, Tee und Kuchen ins Gespräch zu kommen. Eine sehr nette Tradition.

Zurück

Letzte Änderung: 10. Februar 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php