spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Longyearbyen - Weihnachtsmann-Briefkasten

360°-Panorama

Der rie­si­gen Weih­nachts­mann-Brief­kas­ten wur­de im Dezem­ber 2013 von Po Lin Lee aus Hon­kong auf­ge­stellt, um Lon­gye­ar­by­en Eigen­schaft als Wohn­ort des Weih­nachts­manns zu beto­nen. Lei­den­schaft für einen beson­de­ren Ort oder ein Mar­ke­ting-Trick einer ambi­tio­nier­ten Geschäfts­frau? Tat­sa­che ist, dass der rie­si­ge Brief­kas­ten nicht unum­strit­ten ist: der Post ist er einem offi­zi­el­len Brief­kas­ten zu ähn­lich, und nicht alle in Lon­gye­ar­by­en fin­den ihren Wohn­ort mit „San­ta Claus town“ tref­fend beschrie­ben. 2015 ist die Geneh­mi­gung für die vor­über­ge­hen­de Auf­stel­lung abge­lau­fen, und Po Lin Lee hät­te sich um eine neue Genehm­mi­gung küm­mern – unter Ein­be­zie­hung der Nach­barn, was laut Ver­wal­tung nie geschah – oder den Brief­kas­ten ent­fer­nen müs­sen. Pro­ble­me auf 78 Grad Nord!

Aktua­li­sie­rung Novem­ber 2017 (I): die Lokal­ver­wal­tung (Lon­gye­ar­by­en Lokals­ty­re, NN) hat beschlos­sen, dass der Brief­kas­ten am 20. Novem­ber 2017 auf Rech­nung der Eig­ne­rin abge­ris­sen wird. Auf dem Abriss durch eine Bau­fir­ma steht immer­hin ein Preis­schild von 129.000 Kro­nen (ca. 13.300 Euro). Da ist wei­te­rer Streit vor­pro­gram­miert! Laut LL habe Po Lin Lee reich­lich Zeit gehabt, um eine ande­re Lösung zu fin­den, etwa Ver­kauf oder eine neue Geneh­mi­gung. Laut Po Lin Lee hin­ge­gen hat­te sie mehr­fach ver­sucht, mit LL zu ver­han­deln, jedoch ohne Erfolg. Nun wirft sie der Ver­wal­tung Ungleich­be­hand­lung vor (ganz in der Nähe des Brief­kas­tens steht seit deut­lich län­ge­rer Zeit eine Lager­hal­le eben­falls ohne Geneh­mi­gung).

Aktua­li­sie­rung Novem­ber 2017 (II): Am Mon­tag, 20.11.2017, ist die von der Gemein­de­ver­wal­tung gesetz­te Frist abge­lau­fen. Am Sonn­tag davor hat­te eine Fir­ma auf Auf­trag der Eig­ne­rin begon­nen, den Brief­kas­ten mög­lichst zer­stö­rungs­frei abzu­bau­en, damit er woan­ders wie­der auf­ge­baut wer­den kann. Dafür gibt es nach Aus­sa­ge von Po Lin Lee meh­re­re aus­wär­ti­ge Inter­es­sen­ten. Auch die Mög­lich­keit, den Brief­kas­ten woan­ders in Lon­gye­ar­by­en wie­der auf­zu­stel­len, steht nach wie vor im Raum.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 04. Februar 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php