spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker

Buchholzbukta

360°-Panorama

Die Buchholzbukta liegt im östlichsten Osten Spitzbergens, zwischen Heleysund und Kapp Payer. Landschaftlich ist sie weit und offen, mit einer kargen Tundra und kleinen Flüssen.

Weite, karge Tundra in der Buchholzbukta.

Das ufernahe Wasser ist ziemlich flach und weiter südlich, Richtung Heleysund ist die Küste selbst schroff und felsig, mit niedrigen Steilklippen aus Basalt. Somit ist die Buchholzbukta unterm Strich ziemlich unzugänglich.

Kleiner Fluss mit Bett im Basaltgestein.

Entsprechend wird sie heute kaum besucht und früher war das auch nicht anders. Es ist nur eine einzige Überwinterung von Trappern aus den 1920er Jahren bekannt. Es soll sich um eine Gruppe aus drei norwegischen Jägern gehandelt haben, darunter eine Frau. Ihr kleines Schiff ließen sie in einer geschützten Bucht im Heleysund einfrieren und bauten sich zwei Hütten, eine im Straumsland und eine hier in der Buchholzbukta.

Ruine der Trapperhütte (1).

Von der Hütte im Straumsland ist gar nichts übrig, in der Buchholzbukta steht immerhin noch eine deutlich sichtbare Ruine.

Ruine der Trapperhütte (2).

Zurück

Letzte Änderung: 24. November 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php