spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Rabotbreen

360°-Panoramen

Rabot­breen 1

Der Rabot­breen ist ein wich­ti­ges Ein­falls­tor zur Ost­küs­te oder nach Nor­den. Nach­dem man, von Lon­gye­ar­by­en aus kom­mend, das wei­te Sas­senda­len hin­ter sich gelas­sen hat, ist die Morä­ne des Rabot­breen ein Hin­der­nis, das Motor­schlit­ten-Fahr­an­fän­ger schon ein wenig ins Schwit­zen und mit­un­ter auch ins Rotie­ren (im wört­li­chen Sin­ne) brin­gen kann. Die genaue Rou­te ist von Jahr zu Jahr etwas unter­schied­lich, je nach Schnee- und Gelän­de­ver­hält­nis­sen.

Rabot­breen 2

Es lohnt sich auf einen der höhe­ren Hügel zu stei­gen, um die Aus­sicht über die wei­te Land­schaft zu genie­ßen. Die Morä­ne selbst ist rie­sig und sehr beein­dru­ckend. Am Über­gang zum Rabot­breen befin­det sich ein gro­ßer Schmelz­was­ser­see, der auch im Win­ter nass sein kann. Wegen die­ser blau­en Flä­che wird die Stel­le lokal und inof­fi­zi­ell auch „blue eye“ genannt.

Rabot­breen 3

Hier sind wir schon an einer wei­te­ren Morä­ne, ein Stück den Rabot­breen hoch und am Über­gang Rich­tung Nord­manns­fon­na. Die Land­schaft wei­tet sich und wird mehr und mehr von Eis domi­niert. Fei­ne Eis­kris­tal­le in der Luft haben um die Son­ne her­um ein Halo ent­ste­hen las­sen.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 14. Januar 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php