spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Pyramiden: Kulturhaus

360°-Panoramen

Das gro­ße, alte Kul­tur­haus steht am Ende des Pro­spekts (Prach­stra­ße). Natür­lich ist die Mög­lich­keit für kul­tu­rel­le und sport­li­che Betä­ti­gung von gro­ßer Bedeu­tung für eine abge­le­ge­ne, klei­ne Sied­lung, deren Gemein­de sich mit der Belas­tung der Polar­nacht aus­ein­an­der­set­zen muss, was am bes­ten durch akti­ve, abwechs­lungs­rei­che Betä­ti­gung gelingt.

Aber dar­über hin­aus war das Kul­tur­haus in einer sowje­ti­schen Sied­lung auch ein zen­tra­ler Ort, der reprä­sen­ta­tiv gebaut wur­de: groß und präch­tig, schon fast monu­men­tal. Auf jeden Fall war es sehr gut aus­ge­stat­tet, mit gro­ßer Büh­ne, Sport­hal­le und Kraft­raum.

Die Sport­hal­le gehört eben­falls zum Kul­tur­haus sowje­ti­scher Prä­gung.

Pyra­mi­den wur­de 1998 auf­ge­ge­ben. 1997 und 1998, als ich eini­ge län­ge­re Wan­de­run­gen im Dick­son Land (Pyra­mi­dens wei­te Umge­bung) gemacht habe, war es nicht unüb­lich, nach den Tou­ren, wenn noch etwas Zeit in Pyra­mi­den war, mit den rus­si­schen Bewoh­nern hier Fuß­ball zu spie­len – in schwe­ren Wan­der­schu­hen, wir hat­ten natür­lich kein Sport­zeug dabei 🙂

Die Sport­hal­le aus der zen­tra­len Per­spek­ti­ve. Fuß­bo­den beach­ten (Pano her­un­ter­dre­hen) 🙂

Es gab auch eine ech­te Muck­i­bu­de im Stil der 1980er Jah­re mit viel schwe­rem Eisen. Kei­ne Well­ness-Oase, son­dern eher was für Schwar­zen­eg­ger-Fans.

Der Kraft­raum direkt neben der Sport­hal­le.

Im Ober­ge­schoss befan­den sich die Biblio­thek und eini­ge Räu­me, in denen Musik, Thea­ter und Tanz gelehrt und gelernt wur­den.

Hier geht es von der Ein­gangs­hal­le hoch in die ers­te Eta­ge.

Übungs­rau­me für Kunst und Kul­tur, Musik und Schau­spiel.

Einer von meh­re­ren Räu­men im ers­ten Stock des Kul­tur­hau­ses.

2018 wur­den Tei­le der Kul­tur­hal­le reno­viert. Viel­leicht zieht künf­tig wie­der mehr Leben ein, so dass wir hier wie­der Kon­zer­te und Film erle­ben kön­nen.

Der Film­vor­führ­raum im Ober­ge­schoss. Hier lie­gen noch vie­le Film­rol­len her­um, teil­wei­se offen auf dem Boden. Ob das Mate­ri­al noch zu ret­ten wäre?

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 21. November 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php