spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker
Home* Arktis SegelreisenDie Schiffe → Arctica II

Arctica II

Auf der Reise „Spitzbergen für Fortgeschrittene“ werden wir mit der Arctica II von Heinrich Eggenfellner aus Longyearbyen unterwegs sein. 2010 haben wir mit der etwas kleineren Arctica I eine Filmexpedition zum Nordaustland gemacht und hoffen für 2014 auf ähnliche Erlebnisse und Eindrücke. Die Reise von 2010 wurde durch die Eisbären- und Spitzbergen-Dokumentation „Überleben im Reich der Eisbären“ von Kai Schubert bekannt.

Die geringe Größe der Arctica II erlaubt uns maximale Flexibilität. Wir werden selber die Mahlzeiten zubereiten und mitunter auch das Boot steuern (Vorkenntnisse sind nicht erforderlich) und sind nicht von den planungstechnischen Erfordernissen eines Kochs und einer Service-Mannschaft abhängig: Wenn das Licht schön ist, können wir jederzeit auf Foto-Tour oder Wanderung an Land, auch mitten in der „Nacht“.

Die Arctica II ist eine 62 Fuß (19,1 m) lange Yacht mit solidem Stahlrumpf. Fünf Kabinen bieten bis zu 12 Personen Platz, darunter Skipper und Fahrtleiter. Für eine Yacht ungewöhnlich, haben alle Kabinen jeweils ihre eigene Toilette und Dusche! Drei der Kabinen sind als Doppelkabinen ausgelegt. Die Kabinen sind naturgemäß einer Yacht entsprechend klein, bieten aber die Möglichkeit eines Rückzugsraums, wo man auch mal die Tür hinter sich zumachen kann. Es gibt zudem zwei warme und geschützte Räume im Inneren, wo gemütliches Beisammensitzen möglich ist: zunächst Salong, der zentral bei den Kabinen und neben der Küche gelegen ist. Darüber hinaus bietet das Ruderhaus bequeme Sitzplätze, die nicht nur vor Wind und Wetter geschützt sind, sondern auch gute Aussicht in fast alle Richtungen bieten. Von dort aus kann auch werden, dabei ist man also auch nicht Wind und Wetter ausgesetzt, solange die nautische Situation nicht die Anwesenheit der Wache an Deck erforderlich macht.

Weitere technische Details bzw. eine tabellarische Übersicht zur Arctica II finden Sie hier zum Herunterladen.

Das Ruderhaus der Arctica II bietet gemütliche Sitzplätze und gute Aussichts- und Beobachtungsmöglichkeiten.

Die Arctica II hat eine effektive Anlage zur Herstellung von Trinkwasser aus Seewasser, so dass Wassermangel unterwegs kein Thema sein sollte, solange nicht exzessiv von der Dusche Gebrauch gemacht wird. Bei Bedarf nehmen wir irgendwo an einem Bach zusätzlich klares Schmelzwasser auf.

Der Salong der Arctica II: das zentral gelegene soziale Herz des Schiffes. Vom Salong aus sind die Küche und mehrere Kabinen zugänglich.

Doppelkabine neben dem Salong.

Auf der Arctica II gibt es 14 Kojen, von denen aber nur 12 verwendet werden: Mehr als 12 Personen (einschließlich Skipper) nehmen wir nicht mit, sonst wird es doch etwas zu eng.

Zweierkabine mittschiffs, Steuerbord.

Die Küche der Arctica II ist auch Durchgang zu den Kabinen im Achterbereich.

Achterkabine (Backbord). Hier finden bis zu drei Personen Platz. Die Doppelkoje kann mit einer Stoff-Trennwand in zwei Einzelkojen unterteilt werden.

Achterkabine (Steuerbord). Hier finden bis zu drei Personen Platz. Die Doppelkoje kann mit einer Stoff-Trennwand in zwei Einzelkojen unterteilt werden.

Die Bugkabine ist die größte Kabine auf der Arctica II. Hier finden bis zu 4 Personen Platz, im Regelfall werden dort aber nur 2 Personen wohnen (von den insgesamt 14 Kojen auf der Arctica II werden nur 12 vergeben).

Das Deck der Arctica II im Achterbereich. Steuerrad und Aufenthaltsbereich bei gutem Wetter.

Das Vorderdeck der Arctica II.

Zurück

Letzte Änderung: 27. Dezember 2013 · Copyright: Rolf Stange
css.php