spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker

Die große Überfahrt, Teil 3: Spitzbergen

Lofoten-Bäreninsel-Spitzbergen 22.05. - 03.06.2016

Spitzbergen! Ha, da kommen heimatliche Gefühle auf. Geschützte Buchten, herrliche Landschaften, kurze Abstände … Schlag auf Schlag geht es. Alle Buchten bieten geschützte Ufer, verschiedenste Eindrücke, kleine Touren, Tiere. Sonnige Pracht im Hornsund, schöne Landschaften im Bellsund, Walross-Wahnsinn an der Westküste, postsowjetische Propaganda-Ästhetik in Barentsburg, noch mehr Landschaft, Tundra, Tiere … in der Ymerbukta, in der Borebukta, im Tempelfjord … und und und. Man könnte ein Buch über so eine Fahrt schreiben, aber dazu ist gerade keine Zeit – Zeit ist im hektischen Polarsommer immer Mangelware. Wobei … wir haben ja ein Buch geschrieben, ein kleines, nämlich das Reisetagebuch. Schaut euch die Bilder an, die sprechen für sich. Es war eine schöne Reise, auch ohne sichtbaren Eisbären (den 0,5-Pixel-Eisbären in 7 km Entfernung im Van Mijenfjord können wir nicht ernsthaft zählen lassen, der war für die meisten einfach unsichtbar). Fünf Tage in Spitzbergen sind nicht unendlich viel Zeit, da braucht es für eine schöne Eisbärensichtung einfach ein wenig Glück, das man nicht jedes Mal hat – aber man muss immer etwas für das nächste Mal übrig lassen … davon abgesehen: jede Menge toller Eindrücke!

Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Darstellung des Bildes zu erhalten.

Zur Galerie:  → Norwegen  → Barents See, Bäreninsel  → Spitzbergen

Zurück

Letzte Änderung: 04. Juni 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php