spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Cro­zier­pyn­ten

Cro­zier­pyn­ten

Auf der Ost­sei­te des Sorgfjord liegt die klei­ne Halb­in­sel Cro­zier­pyn­ten. Wer da nicht alles vor­bei­ge­kom­men ist in den letz­ten Jahr­hun­der­ten … Edward Par­ry (1827), die schwe­di­sche Abtei­lung der Grad­mes­sungs­ex­pe­di­ti­on (Über­win­te­rung am Cro­zier­pyn­ten 1899-1900), die Schrö­der-Stranz-Expe­di­ti­on (1912-13) ohne Schrö­der-Stranz, der zu die­ser Zeit auf dem Nord­aus­t­land ver­schol­len und sicher­lich schon tot war. Dazu kamen Trap­per, die mehr­fach in dem schwe­di­schen Haus von 1899 über­win­ter­ten.

Von den alten Gebäu­den, die die schwe­di­sche Abtei­lung der Grad­mes­sungs­ex­pe­di­ti­on 1899 am Cro­zier­pyn­ten gebaut hat, sind größ­ten­teils natür­lich nur noch Rui­nen übrig. Aber man kann sich gut vor­stel­len, wie die Sta­ti­on damals auf­ge­baut war. Es gab ein gro­ßes, kom­for­ta­bles Wohn­ge­bäu­de, Lager­schup­pen und ein astro­no­mi­sches Obser­va­to­ri­um, des­sen Fun­da­ment noch erkenn­bar ist. Es war der wis­sen­schaft­li­che Kern der gan­zen Anla­ge.

Ver­schie­de­ne Ansich­ten des Gelän­des auf der Süd­sei­te des Cro­zier­pyn­ten, wo die schwe­di­sche Abtei­lung der Grad­mes­sungs­ex­pe­di­ti­on 1899 Über­win­te­rungs­haus und Obser­va­to­ri­um bau­te. Eine eher unbe­kann­te, aber sehr erfolg­rei­che Expe­di­ti­on, die rei­che wis­sen­schaft­li­che und topo­gra­phi­sche Aus­beu­te nach Hau­se brach­te.

Der Hügel Flagg­stang­h­au­gen am Cro­zier­pyn­ten ist nur 31 Meter hoch. Manch­mal reicht das völ­lig aus für eine schö­ne Aus­sicht.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 14. Januar 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php