spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Spitzbergen-Panorama: das Nordkapp auf der Chermsideøya

Das Nordkapp 1055 Kilometer nördlich vom Nordkapp

Nordkapp, Chermsideøya

Das Nord­kapp auf der Chermsi­deøya.

Das Nord­kapp im Nor­den Nor­we­gens ist weit­hin bekannt. Dass es aber im glei­chen Sek­tor der Ark­tis (ähn­li­cher Län­gen­grad) noch ein wei­te­res Nord­kapp gibt, das noch 1050 Kilo­me­ter wei­ter nörd­lich gele­gen ist, wis­sen nur die wenigs­ten: Die­ses „ech­te“ Nord­kapp liegt auf der Chermsi­deøya, einer klei­nen Insel auf der Nord­sei­te des Nord­aus­t­lan­des im Nord­os­ten Spitz­ber­gens.

Pan­ora­ma 1 – Der öst­li­che der bei­den Stein­män­ner am Nord­kapp auf der Chermsi­deøya an einem ark­tisch-trü­ben Tag.

Das „ech­te“ Nord­kapp?

Die Bezeich­nung „ech­tes“ Nord­kapp ist natür­lich schon etwas pro­vo­kant. Der Name „Nord­kapp“ ist nicht geschützt, man kann alles so nen­nen, auch eine Ecke im Gemü­se­gar­ten. Und das Nord­kapp auf der Chermsi­deøya ist auch bei wei­tem nicht der nörd­lichs­te Land­punkt Sval­bards – das ist die Ros­søya – oder gar welt­weit (der liegt noch deut­lich wei­ter pol­wärts an der Nord­spit­ze von Grön­lands).

Pan­ora­ma 2 – Der­sel­be Stein­mann an einem kla­ren Tag, mit Blick auf die Wal­denøya (die klei­ne, ein­zel­ne Insel) und die Sjuøya­ne.

Aber davon soll­te man sich nicht irri­tie­ren las­sen 🙂 son­dern die Gele­gen­heit nut­zen und genie­ßen, das Nord­kapp auf der Chermsi­deøya zu besu­chen, wenn die Gele­gen­heit sich bie­tet. Die klei­ne Wan­de­rung auf die 130 Meter hohen Klip­pen ist zwar ziem­lich stei­nig, aber die Aus­sicht auf die Umge­bung, dar­un­ter die Sjuøya­ne und die Wal­denøya, sind frag­los aller Mühen wert.

Pan­ora­ma 3 – Der west­li­che der bei­den Stein­män­ner am Nord­kapp auf der Chermsi­deøya.

Ein Frei­licht­mu­se­um der Geo­lo­gie

Gra­tis dazu gibt es ein Frei­licht­mu­se­um der Geo­lo­gie der Regi­on. Neben zahl­lo­sen Find­lin­gen, wel­che ein wei­tes Spek­trum der Gestei­ne der wei­ten Umge­bung reprä­sen­tie­ren, gibt das anste­hen­de Gestein mit gra­nit- und gneis­ar­ti­gen Gestei­nen und zahl­rei­chen Gän­gen kun­di­gen Besu­chern einen far­ben­fro­hen Ein­blick in die wil­de, frü­he Erd­ge­schich­te der Regi­on.

Pan­ora­ma 4 – Die fel­si­gen Hügel am Tot­tod­den, mit Blick auf die „rote Bucht“, deren Umge­bung aus einem schö­nen, kräf­tig rot gefärb­ten gra­nit­ar­ti­gen Gestein besteht.

Granit, Chermsideøya

Die „rote Bucht“ am Tot­tod­den auf der Chermsi­deøya: roter Gra­nit.

Geo­lo­gen kön­nen Spu­ren des Gren­vil­le-Ereig­nis­ses (Bil­dung des Super­kon­ti­nents Rodi­nia durch Kon­ti­nent­kol­li­sio­nen vor etwa einer Mil­li­ar­de Jah­ren) und der kale­do­ni­schen Gebirgs­bil­dung (Bil­dung des Nord­kon­ti­nents Lau­ra­sia durch Kon­ti­nent­kol­li­si­on vor rund 400 Mil­lio­nen Jah­ren) nach­wei­sen. Und wer das zu tech­nisch fin­det, kann sich trotz­dem an den schö­nen, bun­ten Struk­tu­ren erfreu­en.

Ganggesteine, Chermsideøya

Gang­ge­stei­ne am Tot­tod­den.

Knoll und Tott: the Kat­zen­jam­mer Kids

Eine Kurio­si­tät noch: Der Berg­rü­cken süd­lich des Nord­kapps heißt Tott, und der Berg­rü­cken gegen­über, auf der West­sei­te der Chermsi­deøya, heißt Knoll. Knoll und Tott sind die nor­we­gi­schen Namen der Komik­fi­gu­ren Fritz und Hans aus einer Serie, die seit 1897 unter dem Namen The Kat­zen­jam­mer Kids über vie­le Jah­re in ame­ri­ka­ni­schen Zei­tun­gen erschie­nen ist. Was die bei­den am Nord­kapp zu tun haben, weiß ich aber auch nicht 🙂 die­se Orts­na­men ste­hen seit 1964 auf der Chermsi­deøya auf der Land­kar­te. Wahr­schein­lich gin­gen den Kar­to­gra­phen damals die Ideen aus, und es gab wohl einen Fan der Kat­zen­jam­mer Kids unter ihnen. Zu die­sem Comic gibt es einen Ein­trag in der Wiki­pe­dia.

Nord­kapp & Umge­bung auf der Chermsi­deøya: Foto­ga­le­rie

Zugu­ter­letzt noch ein paar Ein­drü­cke vom „ech­ten“ Nord­kapp und Umge­bung.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 06. Oktober 2021 · Copyright: Rolf Stange
css.php