spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Galerie 1: die nördliche Westküste

04.-22. August 2019

Schon der Start leg­te die Lat­te hoch: Schö­nes Wet­ter mit ruhi­ger See im Isfjord, blau­em Him­mel und Son­ne. Wir haben das direkt am ers­ten Abend mit einer ers­ten klei­nen Tour am Bohe­man­nes­et genutzt. Etwas anstren­gen­der wur­de es am nächs­ten Tag bei einer klei­nen Berg­tour auf den Knuv­len in Trygg­ham­na. Spä­ter brach­te der Tag noch ein paar neu­gie­ri­ge Wal­ros­se auf dem Prins Karls For­land.

Nach einem Abste­cher zu einem schö­nen Glet­scher im nörd­li­chen For­landsund haben wir einen Besuch in Ny-Åle­sund gemacht, der nörd­lichs­ten Sied­lung Spitz­ber­gens. Letz­ter Kon­takt mit der Zivi­li­sa­ti­on! Aber nicht lan­ge, danach ging es direkt wei­ter zu einem schö­nen Glet­scher im Kongsfjord, den Krossfjord haben wir gestreift und haben im Vor­bei­fah­ren einen Abste­cher zu einem Vogel­fel­sen drau­ßen an der West­küs­te gemacht.

Da wir den Mag­da­le­n­efjord tat­säch­lich ein­mal für uns hat­ten, ohne ande­re Schif­fe, haben wir auf dem Grav­ne­set einen klei­nen Gang gemacht, und spä­ter aus­pro­biert, ob der Ein­gang in die Ham­burg­buk­ta tief genug ist für die Arc­ti­ca II. Ist er.

Mit dem Fuglefjord und sei­ner atem­be­rau­ben­den Berg- und Glet­sch­er­land­schaft haben wir dann die nörd­li­che West­küs­te hin­ter uns gelas­sen.

Gale­rie 1: die nörd­li­che West­küs­te

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zur Gale­rie:  → Die nörd­li­che West­küs­te  → Die Nord­küs­te  → Die Hin­lo­pen­stra­ße  → Der Süd­os­ten  → Die südlli­che West­küs­te

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 13. September 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php