spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker
Home → Juli, 2013

Monats-Archiv: Juli 2013 − News & Stories


Rentierbestand so hoch wie nie im Adventdalen

Die Anzahl der Rentiere im Adventdalen ist seit ihrer Zählung, die im Jahr 1979 begann, so hoch wie nie. In diesem Frühjahr zählten die Forscher vom Norwegischen Polarinstitut 1200 Rentiere, darunter 300 Kälber. Das sind 250 Tiere mehr als im vergangenen Jahr. Ursachen sind zum einen wärmere und längere Sommer, die es den Rentieren ermöglichen, ihre Fettreserven für den Winter gut anzulegen aber zum anderen auch natürliche Schwankungen im Ökosystem. So kann die Population nach einem Jahr mit einer geringeren Anzahl von Tieren aufgrund des wieder verbesserten Nahrungsangebotes ansteigen.

Rentiere auf Spitzbergen

n_Rentiere

Quelle: Svalbardposten, Icepeople

Granatenfund aus dem zweiten Weltkrieg

Eine geführte Touristengruppe fand bei ihrer Wanderung zwischen dem Adventtoppen (Gipfel des Adventberges) und dem Hiorthfjellet (Hiorth-Fels) nördlich von Longyearbyen Wurfgranten, vermutlich aus dem zweiten Weltkrieg. Sie lagen lange unter Schnee und Steinen verdeckt. Sprengstoffexperten sollen die Granaten nun begutachten, sie entschärfen und das umgebende Gebiet untersuchen. Bis dahin sind Wanderungen auf dem Bergrücken zwischen Adventtoppen und Hiorthfjellet verboten.

Hiorthfjellet auf der nördlichen Seite des Adventfjordes

n_Hiorthfjellet

Quelle: Svalbardposten, Sysselmann

Zurück

News-Auflistung generiert am 28. April 2017 um 06:25:39 Uhr (GMT+1)
css.php