spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Tunabreen, Von Postbreen

Im inne­ren Tem­pel­fjord bricht der Tuna­b­reen mit einer stei­len Eis­klip­pe ab. Oft wird die Abbruch­kan­te als zum Von Post­breen zuge­hö­rig bezeich­net, was aber nicht ganz stimmt; bei­de Glet­scher flie­ßen ober­halb des Fjords zusam­men, aber der Von Post­breen läuft mitt­ler­wei­le flach in einer Morä­nen­land­schaft aus; sei­ne schö­ne Glet­scher­front hat er in den letz­ten Jahr­zehn­ten ver­lo­ren. Dafür ist es mitt­ler­wei­le mög­lich, ihn als Rou­te für Ski- oder Motor­schlit­ten­tou­ren in Rich­tung Inland­eis zu ver­wen­den: So kommt man Rich­tung Nor­den, etwa zum New­ton­top­pen, oder zur Ost­küs­te. Die­sen Weg ist als ers­ter Wil­helm Filch­ner im Jahr 1910 gegan­gen; das Unter­neh­men war eine Übung für die fol­gen­de Expe­di­ti­on in die Ant­ark­tis.

Heu­te ist der Tuna­b­reen ein sehr beein­dru­cken­des und von Lon­gye­ar­by­en aus rela­tiv leicht erreich­ba­res Ziel: Liegt das spät­win­ter­li­che Fjor­deis im Tem­pel­fjord bis Fred­heim oder noch wei­ter, kann man ein­fach vom Sas­senda­len aus direkt zu den Glet­schern fah­ren.

Das gilt aller­dings mitt­ler­wei­le nur noch ein­ge­schränkt: Einer­seits ist das Fjor­deis in jün­ge­ren Jah­ren auf­grund von Kli­ma­än­de­run­gen oft nicht mehr kräf­tig genug, um sicher befahr­bar zu sein. Zudem wur­de 2018 und 2019 wäh­rend der Hoch­sai­son im Früh­jahr der moto­ri­sier­te Ver­kehr vom Sys­sel­man­nen vom Fjor­deis im Tem­pel­fjord ver­bannt. Es ist damit zu rech­nen, dass das auch künf­tig wei­ter so gehand­habt wird. Damit wird die beein­dru­cken­de Glet­scher­front des Tuna­b­reen natür­lich wie­der deut­lich schwe­rer zugäng­lich.

Im Som­mer ist der Tem­pel­fjord theo­re­tisch per Boot recht schnell erreich­bar, aber ers­tens bläst einem dabei oft ein ziem­lich kräf­ti­ger Wind ent­ge­gen, zwei­tens sind die Fahr­ten nach Bar­ents­burg und Pyra­mi­den so beliebt, dass der Tem­pel­fjord als Aus­flugs­ziel mitt­ler­wei­le ziem­lich auf der Stre­cke geblie­ben ist. Scha­de.

Noch ein­mal, weil’s so schön ist: Die win­ter­li­che Abbruch­kan­te des Tuna­b­reen im Tem­pel­fjord. Anfang Mai

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 24. April 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php