spitzbergen-3
fb  360-Grad-Panoramen von Spitzbergen  de  en  
Marker

Fjordnibba

360°-Panoramen

Ein paar Meter taleinwärts von Fredheim lässt sich der Berg Fjordnibba im Winter motorisiert besteigen, was ihn zu einem beliebten Tourenziel macht, vor allem wenn der Tempelfjord nicht zugefroren ist. Je nach Schneeverhältnissen ist der Anstieg allerdings nicht ganz einfach. Der Hang mit seinen Kurven und Abhängen kann Motorschlittennovizen schon mal ins Schwitzen bringen. „Motorisiert“ heißt nicht unbedingt „mühelos“ und „problemlos“.

Oben in 334 Metern Höhe angekommen, bietet sich dafür eine Sicht über den gesamten Tempelfjord, bis hin zu der über zehn Kilometer entfernten Gletscherfront von Tuna- und Von Postbreen. Natürlich kann man sich von hier aus auch einen guten Überblick über die Eisverhältnisse verschaffen.

Zurück

Letzte Änderung: 14. Januar 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php