spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Alkefjellet

Karte Alkefjellet
Alkefjellet

Mehr Infor­ma­ti­on über Spitz­ber­gen und sei­ne Lan­des­tei­le in unse­rem Rei­se­füh­rer Spitz­ber­gen-Sval­bard

Reiseführer: Spitzbergen-Svalbard

All­ge­mein: Der Name ist Pro­gramm: Beim Alkef­jel­let han­delt es sich um einen meh­re­re Kilo­me­ter lan­gen Lum­men­fel­sen auf der Spitz­ber­gen-Sei­te der Hin­lo­pen­stra­ße süd­lich vom Lomfjord. Schon die stei­len Basalt­klip­pen sind sehens­wert, aber die Haupt­at­trak­ti­on besteht aus eini­gen zehn­tau­send Brut­paa­ren von Dick­schna­bel­lum­men. Das Was­ser am Fel­sen ist fast über­all tief. Das Alkef­jel­let ist häu­fig Ziel von Zodiacex­kur­sio­nen – die Devi­se heißt: Warm anzie­hen und reich­lich Film (oder Spei­cher­kar­te und Akku) mit­brin­gen!

Alkefjellet
Zodiaccruise Alkefjellet
Gletscher und Geologie, Alkefjellet, Hinlopenstraße

Glet­scher am Nor­den­de des Alkef­jel­let. Rechts die Geo­lo­gie: Hel­ler Kalk­stein (unten sowie – außer­halb des Bil­des – auch oben), dazwi­schen Basalt.

Geo­lo­gie: Durch Ero­si­on frei­ge­leg­te, basal­ti­sche Intru­si­on (Jura oder Unter­krei­de) in per­mi­schen Kalk­stein, der an der Kon­takt­zo­ne durch Hit­ze zu Mar­mor umkris­tal­li­siert wur­de (»Frit­tungs­zo­ne«). Sechs­ecki­ge Basalt­säu­len, wie bei­spiels­wei­se von Island bekannt, gibt es nicht, jedoch gro­ße, turm­ar­ti­ge, säu­li­ge Struk­tu­ren, die mit­un­ter spek­ta­ku­lär ein­zeln ste­hen.

Buch­emp­feh­lung für wei­te­re, aus­führ­li­che und all­ge­mein­ver­ständ­li­che (ja, wirk­lich) Infor­ma­ti­on zu den The­men Geologie/Landschaft.

Dickschnabellummen im Gegenlicht, Alkefjellet

Land­schaft: Fast senk­rech­te Fels­klip­pe, bis zu gut 100 Meter hoch, mit spek­ta­ku­lä­ren Säu­len. Hin­ter den Steil­klip­pen erstreckt sich die Eis­kap­pe Odin­jø­ku­len, von der meh­re­re klei­ne Aus­lass­glet­scher hin­ab­flie­ßen. Je nach Wet­ter und Sai­son stür­zen von der Eis­kap­pe süd­lich des Vogel­fel­sens eini­ge Schmelz­was­ser­fäl­le her­ab.

Wasserfälle aus Schmelzwasser, Alkefjellet

Was­ser­fäl­le aus Schmelz­was­ser süd­lich des Alkef­jel­let.

Flo­ra und Fau­na: Meh­re­re zehn­tau­send Brut­paa­re von Dick­schna­bel­lum­men zei­gen Besu­chern, wie sehr das Leben in der Ark­tis brum­men kann. Vom Schlauch­boot aus ist die­se Kon­zen­tra­ti­on von Vögeln ein unver­gess­li­ches Erleb­nis für Augen, Ohren und Nase. Stel­len­wei­se brü­ten auch eini­ge hun­dert Drei­ze­hen­mö­wen sowie Eis­mö­wen. Auf den etwas fla­che­ren, grü­nen Hang­be­rei­chen nörd­lich der steils­ten Klip­pen leben eini­ge Füch­se.

Dickschnabellummen, Alkefjellet

Bil­der­ga­le­rie Alkef­jel­let

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 13. November 2014 · Copyright: Rolf Stange
css.php