spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Barentsburg: Hotel Barentsburg

360°-Panoramen

Das Hotel in Bar­ents­burg wur­de 1989 eröff­net, wor­in sich Gor­bat­schows Poli­tik der Pere­stroi­ka wider­spie­gelt: auf ein­mal waren Besu­cher auch aus west­li­chen Län­dern will­kom­men. Die Ent­schei­dung wur­de sicher­lich dadurch erleich­tert, dass es zu die­ser Zeit mit dem Berg­bau und dadurch auch mit der Bevöl­ke­rungs­zahl berg­ab ging, so dass man ein älte­res Wohn­haus zum Hotel umfunk­tio­nie­ren konn­te.

Vie­le Jah­re lang haben die Besu­cher­zah­len sich aber wohl in Gren­zen gehal­ten. 2009 wur­den aller­dings Sanie­rungs­ar­bei­ten begon­nen und in fol­gen­den Jah­ren fort­ge­setzt, so dass der Stan­dard des Hotels sich heu­te in jeder Hin­sicht sehen las­sen kann. Auch wenn vom alten Charme mit kräf­ti­ger, rus­si­scher Prä­gung dadurch sicher eini­ges ver­lo­ren gegan­gen ist: man kann heu­te im Hotel in Bar­ents­burg kom­for­ta­bel näch­ti­gen und gut essen. Das Inter­net funk­tio­niert und es gibt tou­ris­ti­sche Ange­bo­te. Aller­dings sind auch die Zei­ten vor­bei, in denen die Zim­mer für ein Stück Koh­le und ein Möwen­ei zu haben waren.

Hotel Bar­ents­burg – pan­ora­ma

Unüber­seh­bar im süd­li­chen Teil des Zen­trums: das Hotel Bar­ents­burg.

Der Ein­gangs­be­reich.

Die Bar bie­tet eine gute Geträn­ke­aus­wahl, dar­un­ter natür­lich das lokal gebrau­te Bier aus der Braue­rei Krac­nij Med­wed. Zeit­wei­se gab es hier sogar die bes­te Trink­scho­ko­la­de von ganz Spitz­ber­gen! Die war aber so gut, dass sie schnell aus­ver­kauft war.

Das Restau­rant: gutes Essen a lá car­te.

Der Sou­ve­nir­shop im Hotel ist mitt­ler­wei­le nur noch einer von meh­re­ren in Bar­ents­burg und bei Wei­tem nicht der größ­te.

Ein­gangs­be­reich und Rezep­ti­on im Hotel Bar­ents­burg. Hier heißt es: Schu­he aus­zie­hen. Das ist in vie­len öffent­li­chen Gebäu­den in Spitz­ber­gen üblich.

Lan­ge Flu­re … hier haben bis in die 1980er Jah­re hin­ein Berg­ar­bei­ter und Ange­stell­te gelebt.

Zim­mer im Hotel Bar­ents­burg, modern ein­ge­rich­tet und kom­for­ta­bel. Vom rus­si­schen Charme ist dabei aller­dings eini­ges ver­lo­ren gegan­gen. Wie in den meis­ten Hotels die­ser Welt sieht man den Zim­mern heu­te kaum noch an, wo man sich auf dem Pla­ne­ten befin­det.

Wer im Hotel Bar­ents­burg buchen will, kon­tak­tiert Goa­rc­ti­ca.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 31. März 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php