spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  
Marker

Markhambreen

360 Grad Panorama

Der Markhambreen ist einer von vielen Gletschern an der südlichen Ostküste von Spitzbergen. An dieser wilden Küste wechseln sich steile Berg und Gletscher ab, geschützte Buchten und Fjorde gibt es im Gegensatz zur Westküste mehr oder weniger nicht.

Aber die Gletscher ziehen sich zurück und geben dadurch nun kleine Buchten frei. So ist das etwa in der Isbukta, beim Crollbreen oder beim Emil’janovbreen, die auch alle in dieser Gegend gelegen sind, an der Südostküste Spitzbergens am Storfjord.

Auch beim Markhambreen kann man auf Luftbildern von 2011 eine solche Bucht erkennen, zwischen dem Gletscher und einem vorgelagerten Strand. In der Annahme, dass der Gletscher sich mittlerweile weit genug zurückgezogen hat, um eine sichere Anlandung auf der geschützten Innenseite des Strandes zu ermöglichen, haben wir uns das 2019 mal angeschaut. Und – Überraschung: zwischenzeitlich ist der Markhambreen wieder vorgestoßen und von der Bucht ist nichts übrig geblieben! Stattdessen sitzt der Gletscher nun wieder auf dem Strand und hat dort streckenweise eine kleine Stauchendmoräne aufgeworfen.

Ein spannendes Beispiel von sehr junger Landschaftsentwicklung in einer arktischen Umgebung!

Letzte Änderung: 29. Juli 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php