spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker

Galerie 3: Der Osten

Rund um Spitzbergen mit der Antigua, 01.-18. Juli 2013

Nun begann erst mal eine Periode mit ziemlich gemischtem Wetter. Im Murchisonfjord warteten wir erst mal bis in den Nachmittag den starken Wind ab, der dann von kräftigem Regen abgelöst wurde, was die Landung in der Polarwüste des Nordaustland etwas unwüstenhaft erscheinen ließ. Schöner war es am nächsten Tag im Lomfjord, wo pünktlich nach der Landung auch ein Eisbär am Ufer entlangspazierte. Das Alkefjellet zieht immer allen die Gummistiefel aus. Danach wurde es allerdings entspannter als gedacht, denn beim anschließenden, dichten Nebel blieben wir lieber an Bord und folgten Alex beim nächsten Fotoworkshop.

Spannend wurde es am nächsten Tag im Süden des Nordaustland. Auch dort hatte es sich ein Eisbär bequem gemacht, so dass wir unsere Landestelle etwas verlagerten – nicht zu unserem Nachteil, denn auf dem kleinen Halbinselchen direkt an der riesigen Eiskappe fand sich viel Spannendes.

Auch die Dreizehenmöwenkolonie auf der Barentsøya war schon von einem Eisbären besetzt, so dass wir ein paar Meilen weiter in die Tundra zogen, ein schönes Tal, die Farben der arktischen Flora und sehr freundliche Rentiere fanden. Zwei schöne Landungen auf der Barentsøya füllten den Tag auf sehr angenehme Weise.

Das Wetter hielt uns zunächst von einer Landung auf der Edgeøya ab, dafür konnten wir endlich mal die Segel setzen und die Fahrt ohne Maschine fortsetzen. Und abends kamen wir auch noch zum Landgang auf der Edgeøya. Im Sonnenschein! Das wurde auch langsam mal wieder Zeit.

Zu einem Erlebnis, dass sicher niemand von uns je vergessen wird – und das schließt auch die an Bord mit umfangreicher Spitzbergen-Erfahrung mit ein – kam es dann bei einer der vielen kleinen Inselchen südlich der Edgeøya. Dort war ein Eisbär so neugierig, dass er Runde um Runde ums Schiff schwamm, und wenn er gekonnt hätte, wäre er ohne Zweifel an Bord gekommen. Er musste mit dem Bootshaken davon abgehalten werden, sich zu sehr mit dem schon längsseits liegenden Zodiac zu beschäftigen. Für eine Landung in der Inselwelt der Tusenøyane verzogen wir uns dann auch einige Meilen, zur nächsten Insel.

Galerie 3: Der Osten

Klicken Sie auf die Bilder, um eine vergrößerte Darstellung des Bildes zu erhalten.

Zur Bildergalerie:    Der nördliche Westen    Der Norden    Der südliche Westen

Zurück

Letzte Änderung: 22. Juli 2013 · Copyright: Rolf Stange
css.php