spitzbergen-3
fb  Polare Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  
Marker

Raudfjord: Bruceneset

360° PanoTour

Raudfjord: Bruceneset als virtuelle Panoramatour

Hier eine 360°-Tour von Raudfjord – Bruceneset:

s_PanoTour-Raudfjord-Bruceneset

Raudfjord: Bruceneset, Raudfjordhytta

Die alte Hütte Raudfjordhytta am Bruceneset hat einen der schönsten Ausblicke, die man sich vorstellen kann. Von hier aus lässt sich der gesamte Raudfjord überschauen. Unterm blauen Himmel erstreckt sich ein roter Strand mit Treibholz. Die Hütte wurde 1927 von Stockholm-Sven gebaut, einem schwedischen Trapper. Eigentlich hieß er Sven Olsson.

Raudfjord: Bruceneset, Raudfjordhytta

Stockholm-Sven lebte viele Jahre im Raudfjord und baute einige Hütten. 1934-35 waren Christiane und Hermann Ritter, die zusammen mit Karl Nikolaisen am Gråhuken im Woodfjord überwinterten, seine nächsten Nachbarn. Christiane Ritter schreibt in ihrem berühmten Buch »Eine Frau erlebt die Polarnacht«, wie sie Stockholm-Sven in seiner Hütte auf der Reinsdyrflya besuchen wollen, aber er war nicht zuhause.

Raudfjord: Bruceneset

Schon vor Stockholm-Sven hatten Jäger im Raudfjord überwintert. Erik Mattilas aus Tromsø, seinerzeit ein bekannter Eismeerskipper, überwinterte hier 1907-08.

Raudfjord: Bruceneset

Dieses Mal ging es schief, es sollte seine letzte Überwinterung werden. Erik Mattilas starb im Frühjahr 1908 an Skorbut. Sein Grab mit Kreuz befindet sich oben auf dem Hügel beim Bruceneset – einsamer, aber auch schöner gelegen lässt sich ein Grab kaum denken.

Raudfjord: Solanderfjellet

Eine kleine Bergtour im Raudfjord an einem Schönwettertag ist Spitzbergen von seiner schönsten Seite. 334 Meter Höhe reichen völlig aus, schon liegt die Arktis uns zu Füßen. Im Osten erstreckt sich mit dem Richardvatnet einer von Spitzbergens größten Seen, 3,9 Kilometer lang, und dahinter eine weitläufige Lagunenlandschaft.

Im Westen haben wir den Raudfjord direkt neben uns. Dessen Westufer, auf der gegenüberliegenden Seite, ist steil, schroff und stark vergletschert. Das Ostufer, wo wir sind, präsentiert sich im Vergleich dazu schon fast lieblich, hier bietet das Land genügend Platz für Wanderungen.

Zurück

Letzte Änderung: 14. Januar 2018 · Copyright: Rolf Stange
css.php