spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker
Home* Arktis SegelreisenArktis 2014 → Spitzbergen für Fortgeschrittene

Spitzbergen für Fortgeschrittene

04.-22. August 2014

Letztmalig aktualisiert: 28. Oktober 2013

Eisbär an der Arctica I beim Nordaustland, 2010

Unvergessliche Eisbären-Begegnung auf der Filmexpedition zum Nordaustland mit der Arctica I (2010). Vielleicht erleben wir 2014 mit der Arctica II Ähnliches?

Wir bestätigen den Termin 04.-22. August für die Fahrt „Spitzbergen für Fortgeschrittene“ mit der Arctica II.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen zu dieser Reise als pdf-Datei zum Herunterladen..

Ein sehr nahes, fast intimes und sehr aktives Naturerlebnis, schwerpunktmäßig in den abgelegenen Regionen Spitzbergens, mit sehr kleiner Gruppe und maximaler Flexibilität – das ist das, was ich unter „Spitzbergen für Fortgeschrittene“ verstehe. An manch einer bekannten Stelle, die üblicherweise zum Pflichtprogramm gehört, werden wir vorbeifahren, um stattdessen möglichst viel Zeit in den wilden, fernen Ecken Spitzbergens zu verbringen, in den abgelegensten Winkeln, die für größere Schiffe weitestgehend unzugänglich sind.

Wir werden auf der Arctica II von Heinrich Eggenfellner aus Longyearbyen unterwegs sein. 2010 haben wir mit der Arctica I die Filmexpedition zum Nordaustland gemacht und hoffen für 2014 auf ähnliche Erlebnisse und Eindrücke. Die Reise von 2010 wurde durch die Eisbären- und Natur-Dokumentation „Überleben im Reich der Eisbären“ von Kai Schubert bekannt.

Die geringe Größe der Arctica II erlaubt uns maximale Flexibilität. Wir werden selber die Mahlzeiten zubereiten und mitunter auch das Boot steuern (Vorkenntnisse sind nicht erforderlich) und sind nicht von den planungstechnischen Erfordernissen eines Kochs und einer Service-Mannschaft abhängig: Wenn das Licht schön ist, können wir jederzeit auf Foto-Tour oder Wanderung an Land, auch mitten in der „Nacht“.

Die Fahrt richtet sich nicht an diejenigen, die erste Eindrücke von Spitzbergen sammeln wollen, sondern an diejenigen, die selber gerne mit anpacken und eine expeditionsartige Reise machen wollen, bei der die Natur das Sagen hat. Die Chancen auf wirklich einmalige Tierbeobachtungen stehen bestens, so dass auch ambitionierte Tierfotografen angesprochen sind, die auch einige Wanderfreude mitbringen. Wer dabei ist, sollte innerlich und äußerlich sportlich (geblieben) sein, es wird keinen Erholungsurlaub geben, dafür aber Arktis pur und abenteuerliche Erlebnisse.

Interesse?

Kontakt zu Rolf Stange für weitere Informationen zu Schiff, Fahrt, Region, Route … oder zur Geographischen Reisegesellschaft für unverbindliche Vormerkung oder Reservierung und Buchung.

Das Schiff: Die Arctica II

Hier gibt es eine ausführliche Beschreibung der Arctica II.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung aller wichtigen Informationen zu dieser Reise als pdf-Datei zum Herunterladen..

Zurück

Letzte Änderung: 02. Dezember 2015 · Copyright: Rolf Stange
css.php