spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Pla­tå­berg

Der direkt west­lich von Lon­gye­ar­by­en gele­ge­ne Pla­tå­berg ist so etwas wie der Haus­berg von Lon­gye­ar­by­en: Ein sowohl unter Ein­hei­mi­schen als auch bei Tou­ris­ten sehr belieb­tes Tou­ren­ziel. Meis­tens steigt man von Skjæ­rin­ga aus an, dem Orts­teil zwi­schen Kraft­werk und Kir­che. Für Geüb­te ist die 400 Meter hoch gele­ge­ne Kan­te des weit­läu­fi­gen Pla­teaus (nor­we­gisch „Pla­tå“, glei­che Aus­spra­che) recht schnell zu errei­chen. Wer weni­ger aus­dau­ernd und tritt­fest ist, wird bei der Anstei­gung kräf­tig ins Schwit­zen kom­men. Bei Schnee oder ver­eis­tem Gelän­de wird es sowie­so schwie­rig, wenn nicht gar unmög­lich. Auch die Lawi­nen­ge­fahr ist bei bestimm­ten Wet­ter­la­gen zu beach­ten.

Var­den (Stein­mann)

Auf dem Pla­tå­berg ist man im Eis­bä­ren­land und muss sich mit dem damit ein­her­ge­hen­den Risi­ko aus­ein­an­der­set­zen. 1995 kam auf dem Pla­teau eine jun­ge Nor­we­ge­rin bei einem Eis­bä­ren­an­griff ums Leben, nur weni­ge hun­dert Meter Luft­li­nie von Lon­gye­ar­by­en ent­fernt.

Auf dem Pla­teau

Für einen klei­nen Spa­zier­gang geht man oft nur zum soge­nann­ten Var­den. Das ist der Stein­mann (auf­ge­schich­te­te Stei­ne) in gut 300 Metern Höhe. Schon von dort aus ist der Blick über Lon­gye­ar­by­en, Advent­fjord und Advent­da­len gran­di­os, und vom etwas höher gele­ge­nen Pla­teaus aus ist er natür­lich noch beein­dru­cken­der! Im Som­mer wach­sen an der Kan­te zum Lon­gye­arda­len über­ra­schend vie­le Blüm­chen. Auf dem Pla­teau fin­det man im vie­len Frost­schutt immer wie­der Stein­rin­ge und ande­re Frost­mus­ter­bö­den: Land­schafts­for­men des kal­ten Kli­mas. Häu­fig trifft man auf Ren­tie­re oder Schnee­hüh­ner.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 12. Mai 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php