spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker

Alkhornet

Arktische Natur in einer Nussschale am Isfjord

Das Alk­hor­net thront 617 Meter hoch auf der Nord­sei­te über dem Ein­gang des Isfjord und mar­kiert den Ein­gang zur Bucht Trygg­ham­na. Auf den stei­len Fel­sen brü­ten hoch oben tau­sen­de von Drei­ze­hen­mö­wen und Dick­schna­bel­lum­men.

Die Dün­gung durch die Vögel hat auf der Ebe­ne ober­halb der Küs­te eine saf­tig-grü­ne Tun­dra wach­sen las­sen, so dass Ren­tie­re und Eis­füch­se sich dort wohl­füh­len. Es kommt auch durch­aus vor, dass ein Eis­bär über die Tun­dra streift oder unter dem Vogel­fel­sen auf Rühr­ei oder chi­ckenwings war­tet. Die klas­si­sche Öko­lo­gie der ark­ti­schen Tun­dra auf weni­gen hun­dert Metern, fast in einer Nuss­scha­le.

Frü­her waren Alk­hor­net und Trygg­ham­na, samt umlie­gen­der Gebie­te nach Wes­ten (Daud­mann­søy­ra) und Osten, für Jahr­hun­der­te wich­ti­ge Jagd­ge­bie­te, zunächst für rus­si­sche Pomo­ren, spä­ter für Trap­per vor allem aus Nor­we­gen. Aus der Pomo­ren­zeit fin­det man etwa wei­ter nörd­lich in der Bucht Trygg­ham­na noch Res­te einer Jagd­sta­ti­on, wäh­rend die Hüt­te auf der Tun­dra unter dem Alk­hor­net aus der Zeit der nor­we­gi­schen Jäger stammt. Gebaut wur­de sie 1920 von Hil­mar Nøis, es gab aber schon frü­her Hüt­ten an die­ser Stel­le.

Gale­rie 1 – Alkhornet/Trygghamna: Land­schaft

Das Alk­hor­net aus ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven und zu ver­schie­de­nen Jah­res­zei­ten.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Gale­rie 2 – Alk­hor­net: Tie­re und Pflan­zen

Was so kreucht und fleucht unterm Alk­hor­net. Ren­tie­re. Und Ren­tie­re. Und noch ein paar Ren­tie­re. Aber nicht nur.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Gale­rie 3 – Alk­hor­net: die Hüt­te

Die alte Trap­per­hüt­te am Alk­hor­net, 1921 gebaut von Hil­mar Nøis. Ab 1905 hat­ten dort schon frü­her nach­ein­an­der 2 Hüt­ten gestan­den. Sta­di­en des Ver­falls von 2005 bis 2014. Ach ja, und ein Bild von der Pomo­ren-Jagd­sta­ti­on um die Ecke, in Trygg­ham­na.

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 18. Januar 2021 · Copyright: Rolf Stange
css.php