spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  
Marker

Fjortende Julibukta

360 Grad Panorama

Die Fjortende Julibukta ist eine Seitenbucht im Krossfjord. Aufgrund der vielfältigen Schönheit ihrer Natur ist sie bekannt und ein beliebtes Ziel für Touristenschiffe. Der oft sehr aktive Fjortende Julibreen (-gletscher) ist der erste Blickfänger, Ausflüge Richtung Gletscherfront mit Booten oder zu Fuß am Strand sind möglich. (Sichere Distanz für den Fall von Kalbungen beachten, gleich ob zu Wasser oder am Ufer!)

Auf der Nordseite befindet sich am Redingerpynten, am Eingang zur Fjortende Julibukta, ein kleiner Vogelfelsen direkt über dem Meer. Hier brüten Dickschnabellummen sowie ein paar Papageitaucher und Gänse. Früher gab es hier auch ein oder zwei Brutpaare Tordalken, die aber in jüngeren Jahren nicht mehr gesehen wurden (Stand 2019). Weiter oben an den Hängen brüten Vögel in größerer Zahl.

Die Vogelfelsen düngen die Hänge, die zudem aus leicht verwitterndem Schiefer bestehen. Dies und das vergleichsweise günstige Lokalklima – Südhang an der zentralen Westküste – sorgt für eine beinahe luxuriöse Vegetation, wo viele Blumen wachsen, darunter ein paar eher seltene Arten wie das Schwarze Berufskraut (Erigeron humilis), Polarlöwenzahn (Taraxacum brachyceras) und weitere. Zudem erreichen die Pflanzen hier eine beeindruckende Größe.

Keine Frage, dass Besucher mit dieser schönen Natur respektvoll umgehen müssen, um Störung der Vögel, Erosionsschäden an den Hängen und der Vegetation und Gefahr in der Nähe des Gletschers zu vermeiden!

Letzte Änderung: 15. Juli 2019 · Copyright: Rolf Stange
css.php