spitzbergen-3
fb  de  en  
Marker

Ritterhütte

Pano-Tour

Ein virtueller Rundgang: Ritterhütte / Gråhuken.

Viel Spaß beim Schauen, wir freuen uns über Euer Feedback.

Gråhuken – Ritterhütte virtueller Rundgang/Panoramatour

s_Ritterhuette

Hinweis

Die Karte unten links kann dazu verwendet werden, um die einzelnen Stationen gezielt anzuspringen. Man kann aber auch die gesamte Tour einfach automatisch durchlaufen lassen. Den Ton kann man über den Button oben rechts ausschalten. Die Pano-Tour funktioniert auch auf dem iPad und anderen vergleichbaren Tablets, wenn das Gerät genügend Prozessorpower hat und das Betriebssystem aktuell genug ist. Auf Desktop-Systemen kann es statt mit HTML5 auch via Flash angezeigt werden.

Und wem es gefällt, kann den Pano-Link gern weitergeben oder selbst verlinken 🙂

Stationen

  1. Ritterhütte: Außenpano 1
  2. Ritterhütte: Außenpano 2
  3. Ritterhütte: Hauptraum
  4. Ritterhütte: Nebenraum

Ritterhütte: Außenpano 1

s_Ritterhuette-aussen-1

Bei Gråhuken ist der Name Programm: eine graue Landspitze, steinig und karg, die zwischen Woodfjord und Wijdefjord an der Nordküste Spitzbergens ins Nordpolarmeer ragt. Viel scheint hier nicht zu leben, dennoch hat der legendäre norwegische Trapper Hilmar Nøis hier 1928 eine Hütte gebaut, die er Kapp Hvile (Kap der Ruhe) nannte. Ein schöner Name, aber ruhig ist es dort nur bei gutem Wetter. Es wirkt merkwürdig, an dieser kargen, nur bei gutem Wetter und ruhiger See zugänglichen Küste eine Hütte zu bauen. Der Grund war wohl, dass dort, an der Nordküste, die richtigen Eisbedingungen für gute Jagd auf Eisbären zu erwarten waren.

Ritterhütte: Außenpano 2

s_Ritterhuette-aussen-2

Auch der Zugang zu Trinkwasser muss zumindest im Spätsommer schwierig gewesen sein, aber das war nicht die Zeit, auf die es ankam. Wenn ein Trapper zu dieser Zeit überhaupt im arktischen Revier war, konnte er sich zeitweise zu einer günstigen Stelle zurückziehen. Wenige Kilometer südlich von der Gråhuken Hütte hatte Hilmar Nøis eine weitere Hütte am Vårfluesjøen mit unmittelbarem Zugang zu Fluss und See.

Ritterhütte: Hauptraum

s_Ritterhuette-Hauptraum

Berühmt wurde diese Hütte aber erst später. 1934-35 überwinterte Christiane Ritter dort mit ihrem Mann Hermann Ritter und dem norwegischen Jagdhelfer Karl Nikolaisen. Hermann Ritter war zu dieser Zeit bereits ein erfahrener Jäger in der Arktis, Christiane überwinterte zum ersten und letzten Mal im hohen Norden. Ihre Eindrücke verewigte sie in dem schönen Buch „Eine Frau erlebt die Polarnacht“, das vielfach aufgelegt und in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Die Hütte ist seitdem als Ritterhütte (norwegisch Ritterhytta) bekannt.

Ritterhütte: Nebenraum

s_Ritterhuette-Nebenraum

Dieser Nebenraum diente früher wie heute als Lagerraum. Das „Kämmerchen“, das Hermann Ritter und Karl Nikolaisen für Christiane Ritter eingerichtet haben, muss eine später wieder entfernte Unterteilung des Hauptraumes gewesen sein.

Zurück

3 Kommentare zu Ritterhütte

  1. Alexander Gottschlich sagt am 

    Hallo Rolf,

    danke, dass du diese tollen 360 Grad Aufnahmen gemacht hast. Es schaut so aus, als wenn es in der Ritterhütte noch mehr Räume gibt. Hast du von diesen auch noch Fotos?

    Steht die Hütte denn offen oder konntest du vorab einen Schlüssel bekommen und damit exklusiv Zutritt zur Hütte bekommen? Denn viele Hütten sind ja verschlossen auf Svalbard.

    Es gibt ja viele neuzeitliche Gegenstände in der Hütte. Wer besucht diese sonst noch bzw. wohnt dort?

    Beste Grüße
    Alex

    Danke!
    Rolfs Antworten auf die Fragen: es gibt 2 Räume (beide in der virtuellen Tour zu sehen), darüber hinaus nur den Eingang (ca. 2 Quadratmeter mit etwas Brennholz, Axt, Säge und so, wird der virtuellen Tour sicher mal hinzugefügt), weitere Räume hat die Hütte nicht. Die Hütte ist offen und wird gelegentlich von Einwohnern aus Spitzbergen zu Freizeitzwecken genutzt: auf langen Motorschlittentouren oder sommerlichen Bootsfahrten. Gelegentliches Benutzen verhindert den Verfall, das ist also gut so. Zugereisten steht die Übernachtung in diesen Hütten allerdings nicht frei, das ist Einwohnern vorbehalten.

    5
  2. Wolfgang Drinkhahn sagt am 

    Hallo Rolf deine Panorama Aufnahmen sind wirklich super. Wenn ich sie mir anschaue, denke ich ich bin auf Spitzbergen. Bei der Ritterhütten-Aufnahme muss ich an Werner denken, wie wir Juli 2012 vor der Hütte standen und Werner sich gefreut hat, endlich die Ritterhütte zu Gesicht zu bekommen. Rolf mache bitte weiter so schöne Aufnahmen. Ich bin Begeistert V:L:G: Wolfgang aus Rübke Stadtrand von Hamburg

    Rolf sagt: Danke, Wolfgang, freut mich! Und an Werner musst ich natürlich auch immer wieder denken, beim Bearbeiten der Bilder oder wenn ich da bin 🙂

    0
  3. Monika Hauck sagt am 

    Hallo Rolf,
    hätte ich nicht selbst letzten August auf der grün-karierten Matratze gelegen, würde ich denken, die Hütte sei ein Palast! Super, diese Aufnahmen! Sooo oft denke ich an diese Reise, es war gewiss nicht das letzte Mal auf Spitzbergen. Liebe Grüße
    Monika

    5

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

43 − = 41

Letzte Änderung: 18. Juni 2014 · Copyright: Rolf Stange
css.php