spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Das „Boot im Eis“

Das „Boot im Eis“

Seit eini­gen Jah­ren lässt die Noor­der­licht sich im Früh­jahr im Tem­pel­fjord ein­frie­ren und ist dort als „Boot im Eis“ Aus­flugs­ziel wäh­rend der Hun­de- und Motor­schlit­ten­sai­son. Die­ses Jahr ist das „Boot im Eis“ bis­lang ein „Boot ohne Eis“: Bis jetzt hat sich auf­grund der weit­ge­hend mil­den Wit­te­rung und den war­men Was­ser­tem­pe­ra­tu­ren so wenig fes­tes Eis in den Fjor­den gebil­det, dass die Noor­der­licht vor Ostern den Tem­pel­fjord vor­über­ge­hend ver­las­sen und Lon­gye­ar­by­en ange­steu­ert hat.

Ein Blick auf die Eis­kar­te des nor­we­gi­schen Eis­diens­tes zeigt einen unge­wöhn­li­chen Man­gel an fes­tem Eis für die Jah­res­zeit. Nor­ma­ler­wei­se sind die meis­ten klei­ne­ren Fjor­de der West­küs­te und wei­te Gewäs­ser im Osten im April soli­de zuge­fro­ren. Aber was heißt heut­zu­ta­ge schon „nor­mal“?

Das „Boot im Eis“, die Noor­der­licht im Tem­pel­fjord im April 2010.

Das

Quel­le: Sval­bard­pos­ten

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 10. April 2012 · Copyright: Rolf Stange
css.php