spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeSpitzbergen Nachrichten → Das „Boot im Eis“

Das „Boot im Eis“

Seit einigen Jahren lässt die Noorderlicht sich im Frühjahr im Tempelfjord einfrieren und ist dort als „Boot im Eis“ Ausflugsziel während der Hunde- und Motorschlittensaison. Dieses Jahr ist das „Boot im Eis“ bislang ein „Boot ohne Eis“: Bis jetzt hat sich aufgrund der weitgehend milden Witterung und den warmen Wassertemperaturen so wenig festes Eis in den Fjorden gebildet, dass die Noorderlicht vor Ostern den Tempelfjord vorübergehend verlassen und Longyearbyen angesteuert hat.

Ein Blick auf die Eiskarte des norwegischen Eisdienstes zeigt einen ungewöhnlichen Mangel an festem Eis für die Jahreszeit. Normalerweise sind die meisten kleineren Fjorde der Westküste und weite Gewässer im Osten im April solide zugefroren. Aber was heißt heutzutage schon „normal“?

Das „Boot im Eis“, die Noorderlicht im Tempelfjord im April 2010.

Das

Quelle: Svalbardposten

Zurück
Letzte Änderung: 10. April 2012 · Copyright: Rolf Stange
css.php