spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
HomeArktis-Blog: Jan Mayen, Spitzbergen → For­landsund – 15. Juli 2016

For­landsund – 15. Juli 2016

Manch­mal hat es sei­ne Vor­tei­le, etwas ver­spä­tet aus dem Quark zu kom­men. Es ist zu ein­fach, in Rou­ti­ne zu ver­fal­len, abends im Isfjord ein­zu­schla­fen und mor­gens im Kongsfjord auf­zu­wa­chen. Wir hat­ten die­ses Mal aber noch ein paar drin­gen­de Din­ge zu erle­di­gen, bevor wir mit der Anti­gua in Lon­gye­ar­by­en able­gen konn­ten.

Wie gesagt, es hat sei­ne Vor­tei­le. Fährt man sonst am schö­nen Daud­manns­od­den immer nur vor­bei, lie­ßen wir die­ses Mal dort den Anker fal­len. Spie­gel­glat­te See an die­ser expo­nier­ten Küs­te, wo es bei West- oder Süd­wind hoch her­ge­hen kann. Soll vor­kom­men.

Die Küs­ten­land­schaf­ten und die wei­te Tun­dra sind an die­ser Ecke wun­der­schön. Wei­te Strän­de, viel Treib­holz, wei­te Seri­en alter Strand­wäl­le, klei­ne, hin­ter Fel­sen ver­steck­te Buch­ten.

Ent­spre­chend ging es nach­mit­tags wei­ter. Anstatt direkt Kurs Nord zu set­zen, mach­ten wir uns im süd­li­chen For­landsund auf Suche nach Walen. Und – Glück gehabt. Ein Blau­wal zog sei­ne gemüt­li­chen Run­den. Dadurch in die Nähe der Süd­spit­ze von Prins Karls For­land gekom­men, haben wir die Gele­gen­heit beim Schopf gegrif­fen und sind dort auch gleich noch an Land gegan­gen. 1000 Mal dran vor­bei­ge­fah­ren, min­des­tens eben­so oft auf der Kar­te bewun­dert, die­se ver­zweig­te, stark struk­tu­rier­te Küs­ten­li­nie. Noch schö­ner als auf der Kar­te zeigt sich die Wirk­lich­keit.

Gale­rie For­landsund – 15. Juli 2016

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Nach der Abfahrt noch mehr Wale, ein Blau­wal und ein oder zwei Buckel­wa­le, flei­ßi­ge Flu­ken­zei­ger. Noch ein wei­te­rer Blau­wal wur­de um Mit­ter­nacht in nächs­ter Nähe des Schif­fes gesich­tet, aber da hat­te der lan­ge Tag schon sei­nen Tri­but gefor­dert, das hat schon kaum noch jemand mit­be­kom­men.

Abschlie­ßend mein neu­es Ceter­um cen­seo: Mein neu­es Buch, das erzäh­len­de Foto­buch „Nor­we­gens ark­ti­scher Nor­den (1): Spitz­ber­gen – vom Polar­licht bis zur Mit­ter­nachts­son­ne‟ ist nun end­gül­tig im Druck und kann ab sofort bestellt wer­den 🙂 (hier kli­cken)!

Zurück

Bücher, Kalender, Postkarten und mehr aus dem Spitzbergen-Verlag

Diese und andere Verlagserzeugnisse des Spitzbergen-Verlags im Spitzbergen-Shop.

Letzte Änderung: 12. August 2016 · Copyright: Rolf Stange
css.php