spitzbergen-3
fb  Spitzbergen Panoramen - 360-Grad-Panoramen  de  en  nb  Spitzbergen Shop  
Marker
Home

Tages-Archiv: 16. August 2016 − News & Stories


Horn­sund – 16. August 2016

Auch die ers­te Lan­dung im Horn­sund ver­pas­se ich wegen der nächt­li­chen Wache am Steu­er, aber ich höre von einer klei­nen Wan­de­rung, Ren­tie­ren, Schma­rot­zer­raub­mö­wen, einem Glet­scher, als ich mit­tags wie­der ins all­ge­mei­ne Leben ein­stei­ge.

Rich­tig gut geschla­fen hat wegen des Rol­lens letz­te Nacht wohl kei­ner, und so ist der klei­ne Spa­zier­gang am Gnå­lod­den genau das rich­ti­ge. Genuss pur, unter dem Vogel­fel­sen – die Drei­ze­hen­mö­wen sind noch lan­ge da und machen viel Geschrei – in der tro­cke­nen Tun­dra zu lie­gen und den Blick aus­gie­big schwei­fen zu las­sen.

Was für ein Leben, was für ein Land!

Die Wohn­statt von Wan­ny Wold­stad, die den letz­ten Satz über ihr Leben im Horn­sund geschrie­ben hat, liegt in Hyt­tevi­ka. 1907 gebaut, brauch­te die über 100 Jah­re alte Hüt­te nicht nur ein klein wenig Pfle­ge, und die hat sie die­sen Som­mer bekom­men. Gute Arbeit, so kann sie den nächs­ten 100 Jah­ren ent­ge­gen­se­hen. (Es gibt eine Pan­ora­ma-Tour von die­ser Hüt­te auf die­ser Web­sei­te.)

Gale­rie – Horn­sund – 16. August 2016

Kli­cken Sie auf die Bil­der, um eine ver­grö­ßer­te Dar­stel­lung des Bil­des zu erhal­ten.

Auch dort sehen wir uns also noch in Ruhe um und freu­en uns dann auf eine ruhi­ge Nacht vor Anker. Aller­dings rollt sogar hier ein Rest der Dünung noch hin­ein, so dass die Nacht nicht ganz so ruhig wird wie erhofft. Als auch noch Wind auf­kommt und der Anke­ralarm sich zum drit­ten Mal zu Wort mel­det, lich­tet Hein­rich in frü­her Mor­gen­stun­de den Anker.

Zurück

News-Auflistung generiert am 07. Dezember 2021 um 00:56:35 Uhr (GMT+1)
css.php